Urteil: Haft auf Bewährung wegen SIM-Lock-Entfernung

Kunden, die einen Laufzeitvertrag abschließen, erwerben oft ein Handy mit sogenanntem SIM-Lock, beispielsweise beim Apple iPhone. Wenn man in anderen Netzen mit diesem Handy billiger telefonieren möchte, kann man sein Handy entsperren lassen. Dies sollte man aber legal machen. Nach einem aktuellen Urteil ist dies sonst strafbar.

Smartphone im Café© Drobot Dean / Fotolia.com
07.05.2011, 14:00 Uhr

Ein 35-Jähriger Mann aus Göttingen hatte an Hunderten Handys die SIM-Lock-Sperre entfernt. Er wurde nun zu sieben Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Die Richterin nannte die Entsperrung eine "Fälschung beweiserheblicher Daten" und eine strafbare Daten-Veränderung.
Präzedenzfall?
Dieses Urteil könnte beispielhaften Charakter haben, denn bislang gab es kaum Entscheidungen dazu. Nun sollen weitere SIM-Lock Entferner unter die Lupe genommen werden, so die Staatsanwaltschaft.
Alles über SIM-Lock und NET-Lock