Vodafone: Handytarife für Kinder ab sechs Jahren

Vodafone will sich eine deutlich jüngere Zielgruppe erschließen. Künftig kann man die Young-Tarife schon ab einem Alter von zehn Jahren buchen. Auch noch jüngere Kinder können durch eine Zubuchoption zum Elternvertrag eine eigene SIM-Karte bekommen.

Vodafone© Vodafone GmbH
26.04.2017, 09:56 Uhr

Die Young-Tarife richteten sich bisher an Schüler, Studenten und generell alle jüngeren Leute bis zu einem Alter von 28 Jahren. Ab dem 25. April stehen die Angebote schon ab einem Alter von zehn Jahren zur Verfügung. Der Nachwuchs kann dann seinen eigenen Tarif bekommen, statt wie bisher über die Family Card mitversorgt zu werden.

Red+ Kids zur Elternkarte zubuchbar

An noch jüngere Kunden richtet sich künftig das Angebot Red+ Kids. Hier ist es allerdings nötig, dass ein Erziehungsberechtigter ebenfalls einen Vertrag bei Vodafone hat. Zu diesem wird dann die SIM-Karte fürs Kind zugebucht. Die Zusatzoption kostet zehn Euro im Monat (Einführungsangebot bis 31. August). Dafür bekommt der Nachwuchs 50 SMS, 200 Minuten sowie eine Flat ins Vodafone-Netz. Damit sind dann jedenfalls Anrufe an mindestens ein Elternteil abgedeckt. Gesurft werden kann ebenfalls, dafür wird das Datenvolumen der Hauptkarte genutzt, das die Eltern nach Belieben über die MeinVodafone-App zuteilen können.

Der Kauf von Abos oder anderen kostenpflichtigen Services ist gesperrt. Außerdem ist sorgt eine Jugendschutzsoftware für mehr Sicherheit im World Wide Web. Den Einsatz dieser können Eltern ebenfalls über ihre App steuern.

Vertragspartner sind die Eltern

Die Vertragspartner von Vodafone sind bei minderjährigen Kunden natürlich die Eltern. Diese können die Kinder- und Jugend-Tarife in allen Vodafone-Shops sowie online auf vodafone.de abschließen. Tarif und SIM-Karte sind unmittelbar nach Erhalt nutzbar. Jedoch muss innerhalb von 14 Tagen ein Nachweis erbracht werden, dass der Tarif von einem Kind genutzt wird. Hierfür kann Vater oder Mutter mit dem Smartphone die Geburtsurkunde oder den Schülerausweis abfotografieren an Vodafone senden.


Bleibt der Nachweis aus, wird der Red+-Kids-Tarif um fünf Euro und der Young-Tarif um fünfzehn Euro pro Monat teurer. Man sollte die Legitimation also besser nicht vergessen.