Vodafone: Prepaid-Kunden bekommen mehr Datenvolumen

Vodafone erhöht in allen CallYa Smartphone-Tarifen und in ausgewählten Internet-Optionen dauerhaft das LTE-Datenvolumen. Ab dem 18. Januar kommen Neu- und Bestandskunden in den Genuss dieser Aufwertung der Tarifleistung um bis zu 500 Megabyte. Die Preise des Prepaid-Verträge bleiben gleich.

Vodafone© Vodafone GmbH
17.01.2018, 13:54 Uhr

Ab dem 18. Januar können Kunden im CallYa Smartphone Special der für 9,99 Euro neben 200 Gesprächsminuten/SMS und der Vodafone-Flat beinhaltet mit einem 1,5 Gigabyte großen Datenpaket im LTE-Netz von Vodafone surfen bei bis zu 500 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit. Auch beim CallYa International Tarif für 14,99 Euro und dem CallYa Allnet Flat für 22,50 Euro erhöhen die Düsseldorfer das Datenvolumen auf 1,5 bzw. 3 Gigabyte. Die Tarifleistungen stehen nach Aufladung und Aktivierung für vier Wochen zur Verfügung.

Mehr Leistung auch bei Daten-Optionen

Gleichzeitig stockt Vodafone auch das Datenvolumen in den CallYa Internet-Optionen auf: Die Internet-Option 200 mit Megabyte kommt dann auf 300 Megabyte für weiterhin 2,99 Euro, die Internet-Option mit 500 Megabyte wird auf 700 Megabyte für 5,99 Euro aufgestockt, die Internet-Option mit 1,25 Gigabyte auf 1,5 Gigabyte und die Internet-Option 2,5 Gigabyte auf 3 Gigabyte. Die Optionen sind nach Aktivierung auch hier vier Wochen lang gültig.