Vodafone senkt Preise für Prepaidtarif „CallYa Compact“

Ab 23. Dezember 2005 werden Handytelefonate für Prepaidkunden von Vodafone günstiger: Mit der „CallYa Compact“-Prepaidkarte können mehr als 28 Millionen Vodafone-Kunden innerhalb des deutschen Vodafone-Netzes für 5 Cent pro Minute telefonieren, Gespräche ins Festnetz und in andere Mobilfunknetze werden mit 25 Cent pro Minute berechnet. Auch die Preise für Standard-SMS sinken auf 5 Cent pro SMS innerhalb des deutschen Vodafone-Netzes und 15 Cent in andere deutsche Netze.

Vodafone© Vodafone GmbH
16.12.2005, 15:52 Uhr

Standardgespräche innerhalb des deutschen Vodafone-Netzes gibt es damit bereits für 5 Cent pro Minute, ins deutsche Festnetz und in andere Mobilfunknetze werden 25 Cent pro Minute berechnet; die Taktung ist 60/1. Auch das Versenden von SMS wird ab 23. Dezember 2005 mit „CallYa Compact“ günstiger: Der Preis für eine Standard-SMS innerhalb des deutschen Vodafone-Netzes liegt dann bei 5 Cent, ins Festnetz und in andere deutsche Mobilfunknetze bei 15 Cent. Die Abfrage der Mailbox ist im deutschen Vodafone-Netz weiterhin kostenlos. Es fallen weder Mindestumsatz noch Grundgebühr an.
Bei „CallYa Compact“ handelt es sich ausschließlich um eine Prepaidkarte, subventionierte Geräte gibt es nicht, Kauf und Aufladen der Karte erfolgt ausschließlich über das Internet.
Im Kaufpreis von 19,95 Euro ist ein Startguthaben von zehn Euro enthalten. Das gilt auch für Bestandskunden, für die der Wechsel von anderen CallYa-Tarifen zudem kostenlos ist.