Vodafone unterstützt Handy-Ortungssystem für Notrufe

Vodafone unterstützt ein innovatives Notrufsystem: Wer mit dem Handy den Notruf 112 wählt, kann von der Leitstelle mit Hilfe eines neuen Handy-Ortungssystems der Björn Steiger Stiftung sofort lokalisiert werden. Diese Ortung funktioniert besonders schnell, wenn sich der Handynutzer zuvor registrieren lässt.  

Vodafone© Vodafone GmbH
15.01.2007, 11:51 Uhr

Vodafone unterstützt die Aktion „Deutschland registriert sich“ in Zusammenarbeit mit Bild und der Björn Steiger Stiftung durch kostenlose Registrierung der Handynummern unter 0800-10 11 599 oder www.steiger-stiftung.de sowie in allen Vodafone Shops und bei allen Vodafone Fachhandelspartnern. Dabei spielt es keine Rolle, bei welchem Netzbetreiber man Kunde ist.
Täglich gehen in Deutschland etwa 60.000 Notrufe per Handy ein. Dabei können die Betroffenen in der Notsituation selten genau angeben, wo Sie sich gerade aufhalten. Dadurch verzögert sich die Zeit, bis die Retter das Unfallopfer finden, für viele kommt die Hilfe dann zu spät.
Mit dem neuen System können die Rettungskräfte im Notfall genau ermitteln, in welcher Mobilfunkzelle sich der Anrufende befindet. „Wir empfehlen daher allen Handybesitzern, sich registrieren zu lassen, damit die Ortung des Handys im Notfall zügig geschehen kann. Das Angebot von Vodafone, uns bei der Registrierung mit Hilfe der Vodafone Shops zu helfen, haben wir gerne angenommen, denn es erleichtert und beschleunigt unsere Arbeit“, sagt Pierre-Enric Steiger, Vorstand der Björn Steiger Stiftung.