Vodafone will Handytarife senken

Vodafone will die Handynutzung durch gezielte Preissenkungen weiter beschleunigen. Im Vergleich mit anderen Ländern liege Deutschland hier noch im Hintertreffen, so Vodafone-Deutschland-Chef Friedrich Joussen zu Beginn der Computermesse CeBIT.  

Vodafone© Vodafone GmbH
14.03.2007, 14:50 Uhr

Die an den Kundenbedürfnissen ausgerichteten neuen Vodafone-Tarifmodelle sollen zukünftig weit unter 10 Cent pro Minute liegen. Einzelne Tarife nannte Joussen allerdings bislang noch nicht.
Des weiteren bezeichnete er den mobilen Daten-Turbo UMTS als entscheidenden Wachstumsfaktor im Mobilfunksektor. Mehr als drei Millionen Kunden nutzten bereits ihre UMTS-Handys und ihre mit Datenkarte verbundenen Notebooks sehr häufig. Die Geschwindigkeit im UMTS-Netz werde zukünftig über die derzeit möglichen 3,6 Megabit pro Sekunde (MBit/s) auf 7,2 MBit/s erhöht, kündigte Joussen an.