Vodafone zeigt eigenes Billig-Smartphone

Ab sofort bietet Vodafone Deutschland ein neues Smartphone unter eigener Marke an. Das Vodafone Smart III soll Kunden mit einer üppigen Ausstattung zu einem günstigen Preis überzeugen. Zusammen mit dem Prepaid-Tarif CallYa Smartphone Fun bietet der Düsseldorfer Konzern das Gerät für 88 Euro an.

Vodafone© Vodafone GmbH
29.05.2013, 10:53 Uhr

"Das Vodafone Smart III ist mit Funktionen ausgestattet, die bis jetzt nur bei deutlich teureren Smartphones zu finden waren", so Sascha Mager von Vodafone Deutschland.
Die Ausstattungsliste des neuen Vodafone Smart III ist lang: Das 4 Zoll große WVGA Touch-Display eignet sich, um Websites, Fotos und Videos entspannt zu betrachten. Mit seinem 1 GHz Prozessor und dem 512 MB großen Arbeitsspeicher laufen Applikationen zügig. Der interne 4 GB Speicher kann per SD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden. Dank Android Jellybean 4.1.1 Betriebssystem können Kunden im Google Play-Store aus zajlreichen Apps auswählen. WiFi und UMTS/HSPA-Übertragung sorgen für eine schnelle Internet-Verbindung. Die 5 Megapixel Kamera verfügt über einen integrierten LED-Blitz.
  Top 10 der billigen Smartphones bis 200 Euro im Test
Neu in dieser Preisklasse ist die integrierte Near Field Communication (NFC). Über mitgelieferte NFC-Tags kann das Smartphone zum Beispiel in den Kfz-Modus versetzt werden. Dabei wird automatisch eine Verbindung zur Bluetooth-Freisprechanlage aufgebaut und die Google GPS-Navigation gestartet. Wer abends ins Bett gehen möchte, nutzt den Schlafzimmer-Modus. Das Smartphone wird dann auf lautlos gestellt, der Wecker gestartet und der automatische Helligkeitssensor aktiviert.