Voice-over-IP mit dem Handy

Die zunehmende Verbreitung schneller Internetanschlüsse macht die Internet-Telefonie (Voice-over-IP oder VoIP) immer beliebter. Einziger Nachteil: Der Nutzer benötigt zusätzliche Hardware in Form eines IP-Telefons. Neue Dual-Mode-Handys sollen das Problem nun lösen. Die Mobiltelefone sind dabei sowohl mit der WLAN-Technologie als auch mit UMTS ausgestattet.

Handytarife vergleichen© Viktor Hanacek / picjumbo.com
10.03.2006, 15:49 Uhr

Befindet sich der Nutzer in Reichweite eines drahtlosen Internetzugangs (WLAN), so verbindet sich das Handy selbständig mit dem Funknetzwerk und der Nutzer kann günstig über das Internet telefonieren. Steht kein WLAN zur Verfügung nutzt das Handy bislang automatisch das normale GSM-Netz, hier könnte jedoch auch bald das UMTS-Netz verwendet werden. Verfügt der User über eine Daten-Flatrate (wie Sie bereits von fast allen Netzbetreibern angeboten wird), könnte das mobile Telefonieren zum Festpreis bereits bald in greifbare Nähre rücken und auch die bislang noch hohen Preise für das Telefonieren ins Ausland würden purzeln.
Gibt es derzeit dafür schon Geräte oder ist dies alles noch Zukunftsmusik? Viele Hersteller präsentieren bereits jetzt Endgeräte mit Dual-Mode Funktionalität. Die ersten Handys werden noch im ersten. Quartal 2006 auf dem Markt verfügbar sein. So stellte SonyEricsson als Nachfolger des P910 den P990i vor, der mit WLAN und UMTS ausgerüstet sogar noch hosentaschentauglich ist und eine Vielzahl von Funktionen sowie eine komplette Tastatur bereitstellt. Nokia wartet mit den Handys der E-Serie gleich mit 3 neuen Modellen auf: Mit dem E60 wird ein kompaktes aber leistungsfähiges Gerät angeboten. Das E70 bietet zusätzlich eine hochauflösende Megapixel-Kamera sowie eine ausklappbare Tastatur und das E61 kommt mit seiner kompletten Tastatur einem BlackBerry sehr nahe und richtet sich primär an Businessanwender.
Die Zukunft steht also technisch gesehen längst vor der Tür. Ob der Durchschnitts-Handy-User diese jedoch so schnell öffnet bleibt fraglich, bislang hat der Ansturm auf Voice-over-IP mit dem Handy jedenfalls noch nicht eingesetzt.