Voice over LTE jetzt auch im Netz von o2

Kürzere Rufaufbauzeiten und bessere Sprachverbindungen in HD-Qualität: Mit der Funktechnologie Voice-over-LTE (VoLTE) sollen Kunden von Telefónica o2 in Deutschland von einem deutlich besseren Nutzererlebnis profitieren. Zusätzlich zu den hohen LTE Daten-Geschwindigkeiten sorgt VoLTE für Komfort beim Telefonieren.

o2© Telefónica
16.04.2015, 16:04 Uhr

Die neue Technik ist bereits im gesamten LTE-Netz von o2 verfügbar. Jetzt schaltet Telefónica in Deutschland Smartphone-Modelle dafür frei, sobald die Hersteller eine VoLTE-fähige Firmware bereitstellen.
  Mobilfunk per LTE: Netz, Ausbau und Anbieter
Den Anfang bei den VoLTE-Freischaltungen macht ab April das Samsung Galaxy S5. In Kürze folgen das Nokia Lumia 830 und das Lumia 640 sowie das Sony Xperia Z3 und weitere Modelle.
  Top 3: Die besten o2 LTE Tarife
Gleichzeitig schont Voice-over-LTE den Akku des Handys, da deutlich weniger Netzsuchen erforderlich sind. Der bisherige automatische Wechsel vom LTE Netz in das GSM- oder UMTS-Netz ist nach wie vor für alle Kunden möglich, deren Handy oder Smartphone nicht VoLTE-fähig oder noch nicht dafür freigeschaltet ist.
  LTE Handys im Vergleich
Durch umfangreiche Tests ist der reibungslose Wechsel sichergestellt. Der Wechsel wird immer seltener eintreten, da das Unternehmen den LTE-Ausbau weiter beschleunigt. Die derzeitige LTE-Netzabdeckung von rund 62 Prozent der Bevölkerung plant Telefónica in Deutschland bis Ende 2016 auf eine Outdoor LTE-Versorgung von bis zu 90 Prozent der Bevölkerung zu steigern.