Vorsicht: Abzocke über die Handy-Nummer

Wie die ARD-Sendung plusminus berichtete, wird nicht nur Kindern und Jugendlichen versucht, durch Eingabe der Handy-Nummer unseriöse Abonnements zu verkaufen. Zahlreiche Erwachsene sind davon leider auch betroffen. Die Eingabe der Handy-Nummer ist angeblich nur für ein Zugangskennwort nötig. In Wirklichkeit schließt man ein Abonnement. Das ist kaum erkennbar auf den Seiten vermerkt. Dies kostet z.B. 9,98 Euro pro Tag!

Studententarife© nenetus / Fotolia.com
12.10.2005, 08:06 Uhr

Die fragwürdigen Handyabos wurden von den Netzbetreibern erst mal generell für alle Anbieter gesperrt. Aber dadurch ist den betroffenen Kunden noch nicht endgültig geholfen. Nur O2 erstattet die Schadenssumme. T-Mobile, Phonehouse und die anderen Anbieter erstatten nichts. Besonders fragwürdig ist das Verhalten von E-Plus. Man hält die Angebote nach wie vor für seriös, macht zusammen mit den Anderen schon wieder Geschäft im Internet.

Für die Kunden sieht’s schlecht aus. Selbst auf dem Gerichtsweg kommen sie wohl kaum an Ihr Geld. Deshalb warnt auch Handytarife.de vor diesen Online-Angeboten von Abonnements. Seien Sie vorsichtig und lesen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit alle Bedingungen und Fußnoten (!) genau durch, bevor Sie Ihre Handy-Nummer eingeben. (Quelle: http://www.daserste.de/plusminus)

Die Mitglieder unseres Forums freuen sich über Tipps...