Weihnachten: Handy aus - Entspannung an!

Drei von vier Berufstätigen sind über die Feiertage erreichbar - im Zeitalter des Smartphones wird dies vorausgesetzt. Rund 16% aller Beschäftigten werden ein oder mehrmals in der Woche außerhalb der Arbeitszeit angerufen. Unter Führungskräften liegt die Rate bei 90%, wodurch fast alle nachweislich höherem Stress ausgesetzt sind.

Chatten© nenetus / Fotolia.com
20.12.2015, 08:15 Uhr

Dies geht aus der aktuellen Trendstudie "Stressfaktor Smartphone 2015" hervor. Damit es trotzdem mit dem Entspannen – gerade auch zur Weihnachtszeit - klappt, hat Birgit Dreyer von der Europäischen Reiseversicherung ein paar hilfreiche Ratschläge, wie Urlaub und Job unter einen Hut passen.
Tipp 1: Handy aus - Entspannung an
Um im Job stets Ideen und Strategien liefern zu können, ist das regelmäßige Abschalten vom Berufsleben essentiell. Dass Faulenzen und Langeweile die Kreativität fördern sollen, bestätigt eine Studie des Journal of Experimental Social Psychology. "Wenn man im Urlaub für Kollegen und Teammitglieder verfügbar sein muss, dann sollten feste Zeiten gesetzt werden, wann das Handy eingeschalten wird. Sofern man die Familie, Freunde und Kollegen im Vorhinein über die Regelung informiert, gewinnen hier alle Beteiligten", rät Dreyer.
Tipp 2: Nichtstun fördert Regenerierung
Den Kopf frei bekommen - das ist das Rezept um Kraft und Energie für stressige Zeiten zu tanken. Beim Nichtstun - im Italienischen als "Dolcefarniente" bezeichnet - hilft oftmals ein ausgiebiger Spaziergang in der Natur, auf dem der Erholungssuchende die Umgebung und den Ausblick in vollen Zügen genießen kann. Bei einem Waldspaziergang können sogar einige Nährstoffe beim Einatmen aufgenommen werden, die der Boden in die Luft abgibt. Unbedingt gilt: Immer Notizbuch und Stift bereithalten! Meist kommen einem genau dann die besten und innovativsten Ideen, wenn Geist & Körper zur Ruhe kommen.
Tipp 3: Leckereien erlaubt
Eine gesunde und ausgewogene Ernährung unterstützen das Wohlbefinden und die Fitness. So ist es gleichsam wichtig, Lebensmittel in den Ernährungsplan zu integrieren, die für einen ausgeglichenen Geist sowie einen gesunden Körper sorgen. Wer es nicht so streng mit dem Essen nehmen möchte, der sollte sich ab und zu etwas Feines gönnen - Auch eine Mousse au Chocolat oder ein Glas Wein tragen zum "Well Being" und "Well Feeling" auf ganzer Linie bei.