Zwei neue mobilcom-Tarife zur Cebit

Der norddeutsche Serviceprovider mobilcom präsentiert auf der Computermesse CeBIT in Hannover mit "Time-Plus" und "SMS-Plus" zwei neue Tarife für alle vier deutschen Mobilfunknetze. Zudem soll es eine Auswahl aktueller Handys ab einem Euro geben.  

Handytarife im Vergleich© blackzheep / Fotolia.com
28.02.2006, 13:59 Uhr

Bei beiden Angeboten ohne monatlichen Grundpreis erhält der Kunde jeden Monat eine bestimmte Anzahl an SMS und Gesprächsminuten inklusive. Wer darüber hinaus mehr telefoniert, muss wie bei den meisten Vertragsangeboten leider überdurchschnittlich mehr bezahlen.
In den Tarifen "Time-Plus" und "SMS-Plus" können Kunden für monatlich 14,95 Euro zwischen 50 Telefonminuten und 25 Gratis-SMS oder 50 Gratis-SMS und 25 Freiminuten wählen. Für einen Euro mehr monatlich gibt es die "Load-Option" hinzu, über die jeden Monat zwei Real-Tones, zwei Spiele und fünf Logos oder Klingeltöne auf das Handy downgeloadet werden können.
Die beiden neuen Tarife sind in allen vier deutschen Mobilfunknetzen erhältlich. Die monatlichen Inklusivminuten werden auf Gespräche in das deutsche Festnetz oder für netzinterne Telefonate angerechnet. Wer mehr telefoniert, muss pro Minute rund um die Uhr 39 Cent netzintern und in das deutsche Festnetz zahlen. Der gleiche Minutenpreis gilt für Anrufe bei der eigenen Mailbox.
Teurer wird es bei netzexternen Verbindungen: Hier werden von mobilcom 59 Cent pro Minute in Rechnung gestellt, abgerechnet wird im 60/10-Takt. Für 5 Euro extra im Monat ist jedoch eine sekundengenaue Abrechnung zu haben. Eine SMS außerhalb vom Inklusivvolumen werden mit 19 Cent berechnet.
Auf Wunsch erhält der Kunde bei Vertragsabschluss ein subventioniertes Handy, bspw. das Samsung SGH-D600, zum Preis von einem Euro, ein Novum für einen Discount-Tarif.