Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Mobilfunkanbieter Übersicht

Alle Tarife & Anbieter: Telekom, Vodafone, o2, Base, Aldi & Co im Detail

Der Markt der Handyanbieter in Deutschland ist vielfältig und reicht von den großen Netzbetreibern wie Telekom, Vodafone, o2 und E-Plus bis hin zu Anbietern für Billigtarife wie Base, simyo und congstar. Insgesamt gibt es bundesweit mehr als 50 Mobilfunkanbieter. Details zu diesen Anbietern und ihren Tarifen und Optionen finden Sie in der folgenden Übersicht.
 

Anschlußart anzeigen: 

Der Mobilfunkmarkt in Österreich

Österreich wurde quasi zur Spielwiese für innovative Technologien in den Bereichen Telekommunikation und Datenübertragung, wie beispielsweise DVB-H für mobiles Fernsehen.

Gleichzeitig galt das Land lange Zeit als wahres Paradies der niedrigen Tarife, gerade auch aus der Sicht des großen Nachbarn im Norden, Deutschland, weil sich die österreichischen Mobilfunkanbieter früh in einer Preisschlacht gegenseitig mit kundenfreundlichen Angeboten und preiswerten Smartphones zu unterbieten begannen. Zwar sind die Preise für Handytarife inzwischen erheblich angestiegen, doch im europäischen Vergleich sind sie immer noch ausgesprochen günstig.

Der Preiskrieg wurde ermöglicht, weil in den frühen 2000er Jahren teilweise bis zu fünf Netzanbieter um die Gunst der potentiellen Kunden buhlten. Alle fünf – A1, Yesss, Drei, Orange und T-Mobile – waren zusammen dafür verantwortlich, dass in Österreich die 3G-Netze schnell ausgebaut wurden. Fernerhin wurde schon im Jahr 2004 UMTS von allen fünf Betreibern als Mobilfunkstandard aktiv eingesetzt.

2004 markierte zudem den Beginn des Zeitalters der mobilen Rufnummernmitnahme in Österreich. Im Jahr 2006 gab es bereits mehr SIM-Karten als österreichische Einwohner.

Da waren es nur noch drei

Inzwischen sind nur noch drei große Anbieter mit eigenem Netz im Wettbewerb vertreten. Yesss befindet sich seit Januar 2013 im Besitz der A1 Telekom Austria und Orange wurde im Juli 2013 von Drei übernommen und komplett aufgelöst.

Heute ist A1 mit über vierzig Prozent Anteil der Marktführer, dahinter positionieren sich T-Mobile mit knapp dreißig Prozent und Drei als dritte Kraft mit ca. 25 Prozent. Trotz dieser starken Blockbildung ist der Markt weiterhin offen für neue Herausforderer mit innovativen Technologien, die ihre Nische finden. So sorgte etwa das von der österreichischen Aldi-Tochter und Lebensmittelkette Hofer KG vertriebene und im Januar 2015 gestartete virtuelle Discounter-Mobilfunkprojekt HoT für Aufsehen. Dessen weitere Entwicklung könnte auf lange Zeit sogar wieder eine Senkung der Tarifpreise zur Folge haben.

Die Alpenrepublik bleibt weiterhin einer der am härtesten umkämpften Märkte Europas, auch weil dort längst eine völlige Übersättigung stattgefunden hat, die von den Mobilfunkanbietern nur noch mit immer neuen Services kompensiert werden kann. Die Bevölkerung von acht Millionen ist mit 150 Prozent SIM-Karten überversorgt und längst werden auch in Österreich pro Tag deutlich mehr Minuten im mobilen Netz gesprochen als im Festnetz. Gleichzeitig wächst aber auch in Österreich der Druck von außen auf die Anbieter in Gestalt von neuen Kommunikationsplattformen wie Facebook und WhatsApp mit ihren Möglichkeiten zum Messaging und Internettelefonie, die sich auch dort bei den jungen Leuten immer größerer Beliebtheit erfreuen.


Anzeige:
Handy Tarifrechner

Die SIM-Karte

Jedes Handy benötigt eine SIM-Karte, damit man es in vollem Umfang nutzen kann. Inzwischen gibt es diverse Varianten von der Micro- bis zur Nano-SIM-Karte. Wir erklären wie sie funktioniert.

Die beliebtesten Handytarife

Anbieter Österreich
mehr...

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.

Die beliebtesten Handys

Aktuelle Testberichte
mehr...
© Anbieter Übersicht - handytarife.de 1998-2018  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz | AGB

Alle Angaben ohne Gewähr