Anleitung: Das Smartphone wiederfinden oder löschen Schritt für Schritt

Die Reaktion von handytarife.de hat eine Anleitung zusammengestellt, um Ihnen Schritt für Schritt zu zeigen, wie Sie handeln sollten, wenn Ihr Handy weg ist und Sie es wiederfinden oder löschen wollen.

Chatten© nenetus / Fotolia.com
12.05.2016, 13:23 Uhr

Sie haben ihr Smartphone bereits geschützt und einen Handypass angelegt, und trotzdem ist ihr Mobiltelefon unauffindbar? Dann erfahren Sie hier Schritt für Schritt, was Sie nun tun können, um ihr Handy wiederzufinden und vor fremdem Zugriff zu bewahren.
Welches Betriebssystem hat ihr Smartphone?


Wählen Sie oben Ihr Betriebssystem aus, um direkt zum 1. Schritt zu gelangen.

So handeln Sie, wenn Ihr Android-Smartphone weg ist

Google hat in sein Betriebssystem einige Sicherheitsfunktionen eingebaut, die es Ihnen ermöglichen Ihr Handy wiederzufinden oder aus der Ferne zu löschen. So nutzen Sie den Geräte-Manager, um den Zugriff von Fremden zu verhindern.

1. Schritt

Sie können Ihr Handy natürlich erstmal von einem anderen Apparat aus anrufen, um zu schauen, ob sich jemand meldet.

Besuchen Sie android.com/devicemanager und loggen Sie sich mit Ihrem Google-Account ein. Wenn Sie ihr Smartphone nur verlegt haben, dann können Sie es nun klingeln lassen, auch wenn es sich im Lautlos-Modus befindet. 

2. Schritt

Klicken sie auf „Sperren“.

Ihr Smartphone wird dadurch vor fremdem Zugriff gesperrt. Durch das Eintragen einer Telefonnummer kann der Finder Sie mit Ihrem Handy anrufen. Das setzt natürlich voraus, dass Sie Ihre SIM-Karte nicht sperren lassen. Missbraucht werden könnte diese, wenn Sie entnommen, in ein anderes Telefon eingesetzt wird und Sie die PIN-Sperre vorher deaktiviert haben. Lassen Sie die PIN-Abfrage also immer aktiviert!

3. Schritt

Sie sind nun vorerst auf der sicheren Seite. Zeigen Sie Ihr Handy gegebenenfalls unter der Zuhilfenahme der Daten aus Ihrem Handypass als gestohlen bei der Polizei an.  Melden Sie sich bei den Fundbüros in ihrer Umgebung und fragen Sie dort nach. Auch bei den zuständigen Stellen der Bahn und Taxizentralen dauert es manchmal ein paar Tage, bis Fundsachen dort ankommen.

4. Schritt

Sie haben keine Hoffnung Ihr Android-Handy zurück zu bekommen und bangen um Ihre persönlichen Daten? Insbesondere denen auf Ihrer Speicherkarte, die Sie nicht verschlüsselt haben? Dann löschen Sie Ihr Handy! Das hat zur Folge, dass Sie es nicht mehr orten können.

5. Schritt

Ab Android 5.1 bleibt es für den Dieb nahezu wertlos. Denn dank der „Facory-Reset-Protection“ von Google kann es nur mit Ihrem Account neu eingerichtet werden. Spätestens jetzt können Sie auch Ihre SIM-Karte von Ihrem Provider sperren lassen.

6. Schritt

Bei nicht allen Handys lässt sich die Speicherkarte aus der Ferne löschen. Sie sollten vorher darüber nachdenken, ob Sie Ihre Micro-SD-Karte verschlüsseln oder ab der Betriebssystem-Version 6.0 und neueren zum internen Speicher hinzurechnen lassen. Dann kann diese von keinem anderen Gerät mehr ohne weiteres ausgelesen werden.

So handeln Sie, wenn Ihr iPhone weg ist

iOS als Betriebssystem des iPhones von Apple ist Vorreiter vieler Sicherheitsfunktionen, die es Ihnen ermöglichen Ihr Handy wiederzufinden oder aus der Ferne zu löschen. So nutzen Sie die iCloud, um den Zugriff von Fremden zu verhindern.

1. Schritt

Sie können Ihr Handy natürlich erstmal von einem anderen Apparat aus anrufen, um zu schauen, ob sich jemand meldet.

Besuchen Sie https://www.icloud.com/, loggen Sie sich mit Ihrer AppleID ein und klicken Sie auf „Mein iPhone suchen“. Wenn Sie ihr iPhone nur verlegt haben, dann können Sie es nun klingeln lassen, auch wenn es sich im Lautlos-Modus befindet.

2. Schritt

Setzen Sie Ihr iPhone in den Modus „Verloren“. Ihr Smartphone wird dadurch vor fremdem Zugriff gesperrt. Durch das Eintragen einer Telefonnummer kann der Finder Sie mit Ihrem Handy anrufen. Das setzt natürlich voraus, dass Sie Ihre SIM-Karte nicht sperren lassen. Missbraucht werden könnte diese, wenn Sie entnommen, in ein anderes Telefon eingesetzt wird und Sie die PIN-Sperre vorher deaktiviert haben. Lassen Sie die PIN-Abfrage also immer aktiviert!

3. Schritt

Sie sind nun vorerst auf der sicheren Seite. Zeigen Sie ihr Handy gegebenenfalls unter der Zuhilfenahme  der Daten aus Ihrem Handypass als gestohlen bei der Polizei an.  Melden Sie sich bei den Fundbüros in Ihrer Umgebung und fragen Sie dort nach. Auch bei den zuständigen Stellen der Bahn und Taxizentralen dauert es manchmal ein paar Tage, bis Fundsachen dort ankommen. 

4. Schritt

Sie haben keine Hoffnung Ihr iPhone zurück zu bekommen und bangen um Ihre persönlichen Daten? Dann löschen Sie ihr Handy! Das hat zur Folge, dass Sie es nicht mehr orten können. 

5. Schritt

Für den Dieb bleibt es nahezu wertlos. Denn dank der Aktivierungssperre von Apple kann es nur mit Ihrer AppleID neu eingerichtet werden. Sie können außerdem weiterhin eine Telefonnummer anzeigen lassen, unter der sich der Finder melden kann. Spätestens jetzt können Sie auch Ihre SIM-Karte von Ihrem Provider sperren lassen.

6.Schritt

Den Status der Aktivierungssperre können Sie durch Eingabe Ihrer IMEI-Nummer überprüfen: https://www.icloud.com/activationlock/. Erst wenn Sie die Verknüpfung Ihrer AppleID mit Ihrem iPhone entfernen, kann es von einer anderen Person aktiviert und verwendet werden. Dies ist notwendig, wenn Sie Ihr Telefon verkaufen oder zur Reparatur einschicken.

So handeln Sie, wenn Ihr WindowsPhone weg ist

Microsoft integriert einige Sicherheitsfunktionen in seinem Betriebssystem WindowsPhone. So können Sie Ihr Handy wiederzufinden oder aus der Ferne löschen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Funktion "Finde mein Handy" nutzen können.

1. Schritt

Sie können Ihr Handy natürlich erstmal von einem anderen Apparat aus anrufen, um zu schauen, ob sich jemand meldet.

Besuchen Sie account.microsoft.com/devices und loggen Sie sich mit Ihrem Microsoft-Account ein. Wenn Sie ihr Smartphone nur verlegt haben, dann können Sie es nun klingeln lassen, auch wenn es sich im Lautlos-Modus befindet.

2. Schritt

Klicken sie auf "Sperren".

Ihr Smartphone wird dadurch vor fremdem Zugriff gesperrt. Durch das Eintragen einer Telefonnummer und einer Nachricht kann der Finder Sie kontaktieren. Mit der Eintragung einer PIN wird diese eingerichtet bzw. die alte überschrieben. Diese ist nicht mit Ihrer SIM-PIN zu verwechseln. Missbraucht werden könnte Ihre SIM-Karte, wenn sie entnommen, in ein anderes Telefon eingesetzt wird und Sie die PIN-Sperre vorher deaktiviert haben. Lassen Sie die PIN-Abfrage also immer aktiviert!

3. Schritt

Sie sind nun vorerst auf der sicheren Seite. Zeigen Sie Ihr Handy gegebenenfalls unter der Zuhilfenahme der Daten aus Ihrem Handypass als gestohlen bei der Polizei an.  Melden Sie sich bei den Fundbüros in Ihrer Umgebung und fragen Sie dort nach. Auch bei den zuständigen Stellen der Bahn und Taxizentralen dauert es manchmal ein paar Tage, bis Fundsachen dort ankommen.

4. Schritt

Sie haben keine Hoffnung ihr WindowsPhone zurück zu bekommen und bangen um ihre persönlichen Daten? Insbesondere denen auf ihrer Speicherkarte, die nicht verschlüsselt sind? Dann löschen Sie ihr Handy! Die Daten auf Ihrer Micro-SD-Karte werden dabei auch entfernt. Das hat aber zur Folge, dass sie ihr Smartphone nicht mehr orten können.

5. Schritt

Ab WindowsPhone 8.1 wäre Ihr Handy für den Dieb nahezu wertlos, wenn Microsoft die „Reaktivierungssperre “ auch in Deutschland anbieten würde. Denn dank dieser könnte es nur mit ihrem Account neu eingerichtet werden. Diese Funktion steht leider nur Nutzern in den USA zur Verfügung. 

6. Schritt

Spätestens jetzt können Sie auch Ihre SIM-Karte von Ihrem Provider sperren lassen.

War dieser Artikel hilfreich?