Navigation auf dem iPhone

Ab Werk kommt das iPhone mit einer Navigationssoftware zum Kunden, die bei ihrer Einführung viele Fehler hatte. Apple hat nachgebessert und stellt den Nutzern von iOS seinen soliden Kartendienst zur Verfügung.

Apple© Apple
18.07.2011, 08:14 Uhr

Die neuste Version der Navi-Software aus Cupertino kann Autofahrer und Fußgänger sprachgesteuert navigieren. Dabei ist eine Darstellung der Karten in 2D oder 3D möglich. Ziele können für die spätere Verwendung in der iCloud gespeichert werden.

Das Software-Paket wird durch die Einbeziehung von aktuellen Verkehrsdaten abgerundet, die aber genauso wie das Karten-Material eine bestehende Daten-Verbindung benötigen. Eine Offline-Navigation wird nicht unterstützt.

Navigationssyteme in der Übersicht

BlackBerry Navigation

Google Maps Navigation

Navigation mit dem iPhone

Navigation mit Here Maps für Lumia, Apple und Android

Navi Apps im Test

Fazit: Das Handy in des Navis Spuren

War dieser Artikel hilfreich?