Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



HTC Handy Testberichte

HTC Tattoo

Android | 3.2 MP
handytarife.de Testurteil:
(4,0)
handytarife.de User-Meinungen:
(3,7)
User Bewertung:
(4,0)
Durchschnitt:
(3,9)
Bewertung abgeben
Bewertung abgeben
Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?

Hier können Sie noch einen Bewertungstext eingeben:

Abbrechen
 
451

HTC Tattoo im Test: Oberschale wechselt, Android bleibt

Erstmals zeigten die Smartphone-Spezialisten von HTC den Tattoo auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin, nun fand das Android-Gerät den Weg in unsere Test-Redaktion. HTC setzt beim Tattoo auf eine Kombination aus dem Android-Betriebssystem und der hauseigenen Sense-Oberfläche. Die Bedienung erfolgt über die griffige 4-Wege-Steuerungswippe oder per 2,8 Zoll messendem, resistivem Touchscreen. Für einen flüssigen Programm-Ablauf sorgt der 528-MHz-Prozessor von Qualcomm.

Per Micro-SD-Steckplatz lässt sich der 512 MB große interne Speicher fix aufrüsten, um mehr Platz für die 3,2 Megapixel Kamera und den Mediaplayer bereitstellen zu können. Zudem besitzt das Smartphone einen A-GPS-Empfänger, der mit Google-Maps für eine zügige Ortung sorgt. Nebenbei: Der Beiname Tattoo spielt auf die Möglichkeit an, dem Geräte individuelle Oberschalen verpassen zu können. Im aktuellen Handy-Testbericht überprüft die handytarife.de-Redaktion die Alltagstauglichkeit des Android-Smartphones.



Design und Verarbeitung: „Tattoo my HTC“


Das HTC-Gerät zählt definitiv zur Riege der klassischen Smartphones, die abgerundeteten Ecken und Kannten sorgen dabei für die gewisse Dynamik. Damit das Design im Laufe der Zeit nicht langweilig wird, hat HTC sich für das Tattoo etwas Besonderes ausgedacht: Tattoo my HTC heißt es auf der Web-Seite, auf der die Nutzer ihre eigene Oberschale für das Handy gestalten können. Zudem stehen vorgefertigte Designs zur Auswahl, sie liegen bei rund 16 Euro mit Versandkosten, Eigenkreationen kosten etwa 20 Euro.


HTC Tattoo
 
HTCs Tattoo: Lieferübersicht

Beim Gehäuse kam größtenteils Kunststoff zum Einsatz, doch den redaktionelle Drück- und Quetschtest bestand der Tattoo trotzdem – und zwar ohne einen knarzenden Hilferuf von sich zu geben. Auch die Akku-Abdeckung sitzt bombenfest am Geräterücken verankert. Kurzum: Das Smartphone zählt zu den stabilen Vertretern seiner Zunft. Allerdings besitzen weder Mini-USB-Steckplatz noch die Kamera einen Staubschutz, was zu Abzügen in der B-Note führte.


Bedienung: Touchscreen und Steuerkreuz


Das mittlerweile vierte Android-Modell von HTC setzt auf einen 2,8 Zoll großen, resistiven Touchscreen und die 4-Wege-Steuerung samt Bestätigungsknopf zur Steuerung. Diese Kombination erwies sich in der Testphase als präzise und intuitiv, der Qualcomm Prozessor mit einer Taktung von 528 MHz sorgte zudem immer und überall für eine flüssige Verarbeitung der Eingaben. Auf einen externen Auslösknopf für die Kamera verzichtet HTC. Man verbaute jedoch eine Laustärkewippe und vier Schnellanwahl-Tasten im Gehäuse.


HTC Tattoo
 
Bedienwippe und Touchscreen: Handliches Smartphone

Die Symbiose aus Android-Betriebssystem und HTC-Sense-Oberfläche verspricht laut Hersteller eine optimale Bedienung des Smartphones. Diese Ankündigung konnte im Praxistest durchaus bestätigt werden. Zügig gelangt man durch die sieben Übersichts-Seiten zu E-Mails, dem Wetterbericht oder anderen, frei wählbaren Anzeigen. Das Android-Menü selbst macht einen aufgeräumten und durchdachten Eindruck. Neben den installierten Programmen lassen sich zahlreiche Applikationen über den „Android-Market“ ergänzen.


Wie bei anderen Android-Modellen, ist auch beim Tattoo ein Google-Account von Nöten, will man sämtliche Funktionen des Handys vollständig nutzen.



Anzeige:
Aktuelle Testberichte
mehr...

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich
Anzeige

Handyertrag verlängern
So geht's

Die beliebtesten Handys

Handy Bestenlisten
mehr...

Handy Finder & Datenbank
Auf zum Wunschhandy
© HTC Handy Testberichte - handytarife.de 1998-2019  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz | AGB

Alle Angaben ohne Gewähr