Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Tethering


© wolterfoto

Tethering: Das Handy als UMTS-Modem

Das Wort Tethering stammt aus dem Englischen und bedeutet anbinden als Verb oder auch Kraft, verwendet man Tethering als Substantiv. Im Zusammenhang mit Smartphones beziehungsweise Tablets und PCs ist von Tethering die Rede, wenn man sein Gerät via UMTS-Netz mit dem Internet verbindet. Das UMTS-fähige Gerät fungiert dann praktisch als Modem.

Die Verbindung zwischen Smartphone beziehungsweise Tablet sowie dem Computer erfolgt per USB-Kabel oder via per Kurzstreckenfunk Bluetooth oder WLAN. Bei letztgenannter Möglichkeit spricht man allerdings eher von einer Ad-hoc-Verbindung.

Aktiviert man hingegen die Tethering-Funktion seines Android-Smartphones oder die des iPhones, so bilden diese Mobilfunkgeräte dann eine Art Hotspot, welcher sogar die als sicher geltende WPA2-Verschlüsselung bietet. Eine SSID, also einen Namen für das Netzwerk, sowie der zugehörige Schlüssel sind, wie beim vollwertigen Router auch, frei bestimm- und veränderbar, sodass Unbefugten der Internetzugriff über das eigene Handy erschwert wird.

Meist wenig schnell

© wolterfoto

Wunderdinge in Sachen Geschwindigkeit sind beim Tethering allerdings nicht zu erwarten. Zum einen richtet sich die maximale Geschwindigkeit eines UMTS-fähigen Mobilfunkgeräts nach der Anzahl der Teilnehmer einer Funkzelle, zum anderen bremst die Anzahl der Teilnehmer, die über den Android-Hotspot surfen möchten, die erreichbare Geschwindigkeit ebenfalls.

Aus technischer Sicht ist Tethering auf nahezu jedem Gerät, mit jeder Art von mobilem Betriebssystem möglich. Allerdings weisen verschiedene Mobilfunkanbieter in ihren allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Tarifen darauf hin, dass Tethering nicht gestattet sei. Dies gilt es also im Einzelfall immer zu klären. In Deutschland hat nicht nur der Münchner Netzanbieter o2 für bestimmte Tarife die UMTS-Nutzung im Zusammenhang mit einem Notebook untersagt und unterbindet damit diese Netzwerk-Funktion zumindest in speziellen Fällen.

Diese Betriebssysteme bieten Tethering

Geräte, die auf das Betriebssystem Android ab der Version 2.2 setzen, verfügen über die Tethering-Funktion, iPhone-Nutzern ist dies nicht ohne Rücksprache mit ihrem individuellen Netzanbieter möglich. In der aktuellen Version unterstützt Windows Phone 7 Tethering nicht. Ob Tethering eine Alternative zum mobilen Surfen über einen Surfstick mit dem Notebook oder zu Hause mit dem PC ist, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Ein UMTS-Stick bietet ansonsten eine etwas komfortablere Möglichkeit, ins Internet zu gehen.

Übersicht Handy Betriebssysteme



Anzeige:
Handy Tarifrechner
Anzeige

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

handytarife.de - Optimierer App

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Bezahlen mit dem Handy
Mobile Payment auf dem Vormarsch. So bezahlen Sie mit dem Handy und können Ihr Portemonaie getrost Zuhause lassen.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© Tethering - handytarife.de 1998-2017  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr