Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Was ist refurbished?


© wolterfoto

Was ist refurbished?

Elektronische Geräte, die mit der Kennzeichnung "refurbished" verkauft werden, wurden generalüberholt. In der Regel handelt es sich um gebrauchte Handys, Tablets und Laptops, die gesäubert, aufbereitet und geprüft wurden. Seriöse Händler bieten die runderneuerten Produkte zu reduzierten Preisen und mit Garantie an.

Der Begriff Aufbereitung kommt häufig in der Automobil-Branche vor. Dabei wird der Ursprungszustand von Gebrauchtwagen optisch und hygienisch wiederhergestellt, damit sie sich besser verkaufen lassen. Auch Reifen werden aufbereitet. Bei ihrer Runderneuerung wird das Profil eines Reifens ersetzt. Dazu wird der alte Laufstreifen maschinell entfernt und eine neue Gummischicht aufgebracht, die Karkassen wird wiederverwendet.

 

Refubished = ökologisch

 

Dass die Karkasse weiterverwendet wird, spart im Vergleich zur Neureifenherstellung 70 Prozent Energie ein. Außerdem wird rund ein Fünftel Erdöl im Vergleich zur Neuproduktion eingespart. Ökologisch ergeben solche neuen Sohlen also durchaus Sinn. Apple gibt an, dass 77 Prozent des gesamten CO2-Austoßes auf die Produktion ihrer Geräte entfallen. Zur Verringerung der CO2-Belastung könnten also auch aufbereitete iPhones an Bedeutung gewinnen und einen ökologischen Beitrag leisten.

 

In den USA bieten große Marken runderneuerte Geräte im eigenen Online-Shop an. So sind refurbished iPhones in den USA 80 bis 100 Dollar günstiger und auch generalüberholte iPads und Mac-PCs können hier zu reduzierten Preisen bestellt werden. Dasselbe gilt für zum Beispiel Nintendo und Samsung. Im Vereinigten Königreich kann man sogar bei Vodafone und o2 generalüberholte Mobiltelefone mit Vertrag kaufen. Amazon zertifiziert aufbereitete Geräte aus dem eigenen Hause - wie den eBook-Reader Kindle oder die Echo-Familie - und bietet sie auch in Deutschland an. Spezialisierte Anbieter wie Remade, Renewd und Refurbed, die sich auf den Ankauf und die Instandsetzung von Unterhaltungselektronik spezialisiert haben, bieten ebenfalls hierzulande generalüberholte iPhones an..

 

Kreislaufwirtschaft schont Ressourcen

 

Der Oberbegriff ist "Recycling". In Paragraph 3 Absatz 25 des deutschen Kreislaufwirtschaftsgesetz wird Recycling als "jedes Verwertungsverfahren, durch das Abfälle zu Erzeugnissen, Materialien oder Stoffen entweder für den ursprünglichen Zweck oder für andere Zwecke aufbereitet werden" definiert.
 

© wolterfoto

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird Recycling eher mit der Mülltrennung und der anschließenden Verwertung, also der Wiedergewinnung von zum Beispiel Kunstoffen geleichgesetzt. Aber auch edle und seltene Metalle aus Elektroschrott wie Handys, Notebook und Fernseher lassen sich extrahieren. 9,5 Millionen Tonnen Elektroschrott fallen pro Jahr in der Europäischen Union an, die gemäß einer EU-Richtlinie gesammelt, fachgerecht entsorgt und der Wiederverwertung zugeleitet werden müssen.

 

Doch Interpol hat 2015 ermittelt, dass nur ein Drittel in Sammel- und Recycling-Einrichtungen landet. Zwei Drittel werden einfach weggeworfen, nicht fachgerecht entsorgt oder landen im Ausland. Das ist eine der Hauptursachen für Umweltverschmutzung und daraus resultierender Gesundheitsprobleme in Afrika.

 

124 Millionen Alt-Handys schlummern laut Bitkom in deutschen Haushalten. Darin sind Schätzungen zufolge 2,9 Tonnen Gold, 30 Tonnen Silber und 1.100 Tonnen Kupfer enthalten, die recycelt werden könnten. Doch die Recyclingquote für Elektroschrott liegt in Deutschland laut EU bei nur 36,9 Prozent, bei IT- und Telekommunikationsgeräten sind es laut Bundesumweltministerium immerhin 81,7 Prozent. Auch runderneuerte Handys können dabei helfen Ressourcen zu schonen, indem weniger Gold, Kupfer, Silber und seltene Erden abgebaut werden müssen.

 

Durch Instandsetzung CO2-Ausstoß reduzieren

 

Apple arbeitet daran den Ausstoß bei der Produktion zu senken bzw. die benötigte Energie aus regenerativen Quellen zu gewinnen. Der CO2-Fußabdruck lässt sich aber auch ganz einfach dadurch reduzieren, dass weniger neue Produkte produziert werden müssen, indem bereits produzierte Smartphones länger verwendet werden.

 

Dabei darf am Beispiel von Handys natürlich die Software nicht vernachlässigt werden. Die Grundlage dafür liefert Apple durch eine bei iPhones über einen langen Zeitraum gewährleistete Versorgung mit Updates. So lässt sich das mittlerweile fünf Jahre alte iPhone 5 noch auf die neuste Generation des Betriebssystems iOS 12 aktualisieren.

 

Auf vertrauenswürdige Händler achten

 

"Refurbished" ist kein geschützter Begriff. Darum sollten Interessenten sich vorab darüber informieren, wie die generalüberholten Geräte aufbereitet worden sind. Denn seriöse Anbieter übernehmen eine detaillierte Prüfung. So nimmt z.B. Remade im Laufe der Aufbereitung der iPhones über 35 Kontrollpunkte in Augenschein:

 

  • Lautsprecher
  • Hörmuschel
  • Akku
  • Hauptkamera
  • Frontkamera
  • Kamera-LED
  • Display-Darstellung
  • Gehäuse-Schrauben
  • Feuchtigkeitsprüfung
  • Kontrolle der IMEI
  • Kopfhöreranschluss und -funktionalität
  • Alle Mikrofone
  • Home-Button
  • Power-Button
  • Lautlos-Schieber
  • Lautstärke-Tasten
  • Bedienbarkeit des Touchscreens
  • Lightning-Anschluss
  • Aufladen
  • USB-Datenübertragung
  • Finde-mein-iPhone deaktiviert 
  • SIM-Lock-Kontrolle
  • Jailbreak-Kontrolle
  • Accelerometer
  • Gyroscope
  • Bluetooth
  • WLAN
  • GSM/ LTE
  • Helligkeitsensor
  • Barometer
  • Abstandssensor
  • SIM-Karten-Leser
  • Vibrationsalarm
  • Oberflächenbeschaffenheit

 

Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass gebrauchte Gegenstände die professionell überholt werden visuell und funktional einer Prüfung unterzogen werden müssen. Sie werden - wenn nötig - repariert und in jedem Fall gereinigt. Natürlich wird auch eine Datenlöschung vorgenommen und es erfolgt eine Zurücksetzung auf den Werkszustand. Am Ende des Refurbish-Prozesses steht eine Qualitätskontrolle, die ein vertauenswürdiger Aufbereiter mit einer Garantie besiegelt.

 

Käufern stehen aber auch die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu. Sollte ein Mangel innerhalb der ersten sechs Monate nach Erhalt der Ware auftreten, muss der Verkäufer beweisen, dass das Produkt bei der Übergabe nicht defekt war. Danach liegt die Beweislast - wie auch bei Neuwaren - beim Kunden. Bei Online-Käufen gibt es außerdem das 14-tägige Widerrufsrecht. In der Zeit kann die Ware in Augenschein genommen werden und zum Beispiel beim iPhone in Apples Betriebssystem iOS der Akku über die Einstellungen unter "Batterie" und dem Menüpunkt "Batteriezustand" überprüft werden.

 

Bei manchen Aufbereitern kann man sogar von "Upcycling" sprechen, wenn dort das Altandy zum Beispiel eine neue Farbe bekommt, die es ab Werk gar nicht gibt. In jedem Fall freut sich die Umwelt, wenn alte Smartphone durch die Instandsetzung ein zweites Leben geschenkt bekommen, und so zum Öko-Handy werden.



Anzeige:
Handy Tarifrechner
Anzeige

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Deals der Woche
Deals der Woche
Deals der Woche
Handytarif Schnäppchen, Flatrate Aktionen und aktuelle Handy Deals. Hier finden Sie eine Auswahl der besten Angebote.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© Was ist refurbished? - handytarife.de 1998-2019  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz | AGB

Alle Angaben ohne Gewähr