Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



ZTE Handy Testberichte

Zte Axon 10 Pro 5G 128GB Dual SIM

Android | 6.47 Zoll | 48 MP
handytarife.de Testurteil:
(4,3)
User Bewertung:
(4,8)
Experten Bewertung:
(4,3)
Durchschnitt:
(4,5)
Bewertung abgeben
Bewertung abgeben
Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?

Hier können Sie noch einen Bewertungstext eingeben:

Abbrechen
 
4.3451

ZTE Axon 10 Pro im Test: Oberklasse zu moderatem Preis

Das ZTE Blade V10 für unter 200 Euro hat in unserem Test bereits gut abgeschnitten. Doch wie macht sich der große Bruder ZTE Axon 10 Pro, der für knapp unter 600 Euro in der Oberklasse mitmischen will? Das klärt der ausführliche Alltagstest aus der Redaktion von handytarife.de.

ZTE ist kein Newcomer, wagt aber einen Neuanfang. Der chinesische Konzern ist ein erster Linie Ausrüster für Mobilfunkbetreiber. Die Firma stellt aber auch Smartphones her. Als Netzwerkausrüster von E-Plus hat ZTE auch für die Marke Base Smartphones im Auftrag produziert. Schon seit einiger Zeit vertreiben die Chinesen ihre Handys auch unter dem eigenen Markennamen, doch der Durchbruch ließ bisher auf sich warten, musste im Jahr 2018 einen deutlichen Rückschlag einstecken, als ZTE von den Sanktionen der USA gegen den Iran getroffen wurde. Nun will ZTE mit dem Axon 10 Pro beweisen, dass sie auch Oberklasse-Mobiltelefone können.

 

Design & Verarbeitung: Schlank und viele Kurven

 

Das ZTE Axon 10 Pro steht augenscheinlich den großen Namen der Branche in nichts nach. Wer sich das chinesische Smartphone zulegt, bekommt einen Curved-Display mit moderner OLED-Technologie und eine Bildschirmdiagonale von 6,5 Zoll. Die Auflösung beträgt Full-HD+. Es gibt Handys mit mehr Pixeln, aber für den Alltag ist die Anzeige des ZTE Axon 10 Pro detailreich und verbraucht nicht zu viel Energie. Das Samsung Galaxy S10e geht einen ähnlichen Weg.

So ein Curved-Display macht schon was her. - © handytarife.de

Das Gehäuse ist schlank und besteht zu großen Teilen aus Glas. Stürzen hält dieses Material nicht gut stand, weswegen es gut ist, dass ZTE eine Hülle ab Werk beilegt. Das Handy besitzt eine IP54-Zertifizierung, die es zumindest vor leichtem Kontakt mich Feuchtigkeit schützt. Die Konkurrenz bietet hier aber häufig ein höheres Schutz-Level. Das ZTE Axon 10 Pro ist nur in blau erhältlich. Damit sieht die glänzende und Fingerabdrücke anziehende Rückseite schick aus, aber wer auf klassische Farben steht, hat hier das Nachsehen.

 

Apps & Bedienung: Flink, flüssig, fingerfertig

 

Das Arbeitstempo des ZTE Axon 10 Pro ist sehr gut. Das überrascht Kenner des Datenblattes nicht, denn das Handy nutzt die neuste Generation des Highend-Prozessors von Qualcomm, kombiniert mit 6 Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte internem Speicher. Damit erreicht das ZTE Axon 10 Pro Top-Werte in den Benchmarks. Somit eignet es sich auch hervorragend für anspruchsvolle Spiele-Apps. Damit das Gaming nicht durch störende Benachrichtigungen unterbrochen wird, gibt es einen speziellen Modus.

Natürlich gibt es auch eine Gestensteuerung à la iPhone X. - © Screenshot / handytarife.de

Das Betriebssystem kommt von Google. Es handelt sich ab Werk um Android 9, das von ZTE leicht modifiziert wurde, und so über eine eigene Gesten-Steuerung verfügt. Über die Update-Versorgung lässt sich an dieser Stelle leider keine verlässliche Aussage treffen. ZTE täte gut daran, die Software-Aktualisierungen nicht schleifen zu lassen, damit die Eroberung des Handy-Marktes nicht daran scheitert. Der Fingerabdrucksensor befindet sich - wie es sich für ein Top-Smartphone des Jahres 2019 gehört - im Display.

 

Foto & Video: Bei Tageslicht hervorragend

 

Die Triple-Kamera auf der Rückseite besteht aus Sensoren mit 48, 20, 8 und 8 Megapixeln. Die Linse mit der höchsten Auflösung ist der Hauptsensor. Er verknüpft vier Pixel zu einem, um mehr Licht einzufangen. Deswegen haben die Aufnahmen eine Auflösung von 12 Megapixeln. Das nennt „Pixel-Binning“. Wenn die volle Auflösung genutzt werden soll, muss in den Pro-Modus gewechselt werden. Der 20 Megapixel Sensor ist ein Ultra-Weitwinkelobjektiv und der 8 Megapixel Sensor ermöglicht einen dreifachen optischen Zoom.

 

ZTE Axon 10 Pro
ZTE Axon 10 Pro
     
Eine Landschaftsaufnahme fast wie gemalt, weil die Pixel-Binning-Technologie trotz Wolken sehr viel Licht...
(Klick zum Originalbild)
...einfängt. Das funktioniert grundsätzlich auch bei Nacht, aber leider kann die elektronische Bildstabilisierung nicht restlos überzeugen.
(Klick zum Originalbild)

 

Die Selfie-Kamera ist in einer sogenannten Notch untergebracht. Dabei handelt es sich um eine kleine Aussparung am oberen Bildschirmrand. Die Kamera schießt gute Selbstporträts, allerdings könnte die Person vor dem unscharfen Hintergrund (Bokeh), etwas sauberer abgegrenzt werden. Die Fotos bei Tageslicht und die Zoom-Fotos können sich sehen lassen. Bei Nacht kann das ZTE Axon 10 Pro allerdings nicht mit dem Klassenprimus Huawei P30 Pro mithalten. Das könnte daran liegen, dass dieses Smartphone nur über eine elektronische Bildstabilisierung (EIS) verfügt, sodass die Fotos bei Dunkelheit leichter verwackeln.

 

Internet, E-Mail & Multimedia: Laden, langen, liefern

 

Der im ZTE Axon 10 pro festverbaute Akku besitzt eine Kapazität von 4000 mAh. Das sorgt wür ordentliche Ausdauerwerte, nicht ganz auf dem Niveau des Huawei Mate 20 Pro, denne Akku aber auch ein wenig größer ist, aber dennoch bei moderater Nutzung auch mal zwei Tage durchhalten kann. Zu begrüßen ist in jedem Fall, dass ZTE die Technologie zum drahtlosen Aufladen mit dem Qi-Standard verbaut. Das ist praktisch, wenn man dem Smartphone zwischendurch ein wenig Energie zuführen möchte. So verbauen immer mehr Autohersteller die Technologie in der Mittelkonsole, wo man sein Handy dann nur noch hineinlegen muss, um es während der Fahrt aufzuladen.

Gesurft wird ab Werk mit den Apps von Google. - © Screenshot / handytarife.de

Wem die 128 Gigabyte des internen Speichers nicht ausreichen, kann eine Micro-SD-Karte zur Speichererweiterung nutzen. Dann geht allerding der zweite SIM-Karten-Steckplatz des Dual-SIM-Mobiltelefons verloren. Mit Bluetooth 5.0, dem schnellen WLAN-ac und LTE Cat. 20, womit bis zu 2 Gigabit pro Sekunde im Download möglich sind, ist das ZTE Axon 10 Pro für die Zukunft gut gerüstet. Demnächst soll es auch eine 5G-Version geben. In dem Smartphone ist keine Klinken-Buchse verbaut.  Es wird aber ein passender Adapter für den USB-C-Anschluss mitgeliefert. Der Sound ist zwar kräftig, qualitativ aber nur durchschnittlich.

 

Fazit: ZTE kann's!

 

Äußerlich ist das ZTE Axon 10 Pro auf der Höhe der Zeit und das zu den Längsseiten hin gebogene Display signalisiert, dass es sich um eine gehobene Geräteklasse handelt. Auch der im Bildschirm untergebrachte Fingerabdrucksensor zeigt, dass ZTE sich bei den Features nicht lumpen lassen wollte. Das spiegeln auch die inneren Werte wider. Dank aktueller Komponenten, muss sich die Performance des ZTE Axon 10 Pro nicht vor der namhaften Konkurrenz verstecken.

 

Aufholen kann ZTE noch bei der Software der Kamera, die Ambitionen hat, aber bei Dunkelheit noch mehr aus den Bildern herausholen sollte. Zudem sollten die Chinesen darauf achten, dass sie die Update-Versorgung sicherstellen, da dies von einem Oberklasse-Smartphone erwartet werden kann. Die kleineren Mängel fängt der niedrigere Preis aber wieder ein, sodass ZTE zusammengefasst ein faires Angebot für alle macht, die ein Top-Handy zu einem angemessenen Preis haben wollen.

 

Das ZTE Axon 10 Pro jetzt günstig ab 585,00 € ohne Vertrag bestellen.

 

 
Jérôme Lefèvre / Redaktion handytarife.de



Anzeige:
Aktuelle Testberichte
mehr...

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich
Anzeige

Handyertrag verlängern
So geht's

Die beliebtesten Handys

Handy Bestenlisten
mehr...

Handy Finder & Datenbank
Auf zum Wunschhandy
© ZTE Handy Testberichte - handytarife.de 1998-2019  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz | AGB

Alle Angaben ohne Gewähr