Ab 1.7. gelten neue Roaming-Preise

Zum Monatsanfang fallen die Gebühren für Telefonate, SMS Kurznachrichten und das mobile Surfen im Internet mit dem Handy im EU-Ausland. Besonders die Datenübertragung auf Reisen wird deutlich günstiger. Trotzdem sollten Verbraucher vor dem Urlaub ihren Roaming-Vertrag kurz checken, um Kostenfallen zu vermeiden.

Smartphone im Café© Drobot Dean / Fotolia.com
27.06.2013, 13:53 Uhr

Die gute Nachricht zuerst: Die EU sorgt dafür, dass Telefonieren, simsen und seit einiger Zeit auch surfen in anderen EU-Ländern in den letzten Jahren stetig billiger geworden ist. Kostet ein im Ausland abgehender Anruf vom Handy derzeit noch 34,51 Cent, so fällt dieser Tarif ab dem 1.7.2013 auf 28,56 Cent, der Preis für ankommende Anrufe wird von 9,52 auf 8,33 Cent gesenkt. SMS verbilligen sich von 10,71 auf 9,52 Cent, 1 MB Daten liegen künftig statt bei 83,30 dann bei 53,55 Cent (alle Preise incl. Mehrwertsteuer, werden von den Anbietern gerundet abgerechnet).
Eigenen Auslands-Tarif checken
Vor der Abreise in den Urlaub sollten Kunden jedoch prüfen, ob ihr Mobilfunkanbieter tatsächlich den so genannten Eurotarif (kann je nach Provider auch anders heißen) für sie eingestellt hat - dies ist nämlich längst nicht immer dar Fall! Die Anbieter haben meist alternative Roaming-Tarife im Programm, die sich jedoch längst nicht für jeden lohnen. In der Regel sind diese Handytarife meist günstiger für alle, die etwas länger aus dem Ausland telefonieren. Wer sich kurz fasst und ab und zu eine SMS aus dem Ausland nach Hause schreibt, der sollte darauf achten, den Eurotarif voreingestellt zu haben. Im Zweifel also einfach kurz beim eigenen Anbieter nachfragen.
Vorsicht außerhalb der EU
Wer nicht innerhalb der Europäischen Union sondern darüber hinaus unterwegs ist und unterwegs telefonieren, simsen oder surfen will, der sollte besonders auf die Kosten achten, denn hier ist der Markt nicht reguliert. Statt Cent-Beträge wie innerhalb der EU können im schlimmsten Fall sogar mehrere Euro pro Gespräch fällig werden. Hier gilt also: Lieber eine SMS schreiben oder mit dem Smartphone über das Hotel-WLAN online gehen zum E-Mail schreiben.
Weitere Informationen zum International Roaming finden Sie in unserm ausführlichen Ratgeber.