Ab sofort mit dem Sony Xperia Z3 über LTE telefonieren

Als erster deutscher Netzbetreiber hatte Vodafone im März die mobile Telefonie über das LTE-Netz eingeführt. Ab sofort profitieren auch Besitzer eines Sony Xperia Z3 oder Z3 compact von der neuen Technologie „Voice over LTE“. Dies soll bessere Qualität bei Telefonaten garantieren.

Handytarife Selbständige© rangizzz / Fotolia.com
06.05.2015, 10:41 Uhr

Vom Wählen einer Nummer oder dem Anklicken eines gespeicherten Kontakts vergehen mit Voice over LTE (VoLTE) gerade einmal zwei Sekunden, dann klingelt es beim Gesprächspartner. Das Telefonat klingt dabei besonders klar, fast als würde der Angerufene neben einem stehen. Das funktioniert bundesweit im LTE-Netz von Vodafone, das aktuell auf rund 75 Prozent der Fläche Deutschlands zur Verfügung steht. Zusätzlich nimmt die Voice over LTE-Technik weniger Platz in den Basisstationen ein. Diese brauchen dadurch deutlich weniger Kühlung. Das spart pro Basisstation bis zu 30 Prozent Energie.
  Mobilfunk per LTE: Netz, Ausbau und Anbieter
Die neue Technologie schont auch die Handy-Akkus der Kunden. Denn mit Voice over LTE können sie durchgehend im 4G Netz telefonieren. Ein energieintensives Umschalten zum Telefonieren im 2G oder 3G Netz ist kaum mehr nötig. Neben dem Samsung Galaxy S5 und jetzt auch den Sony Xperia Z3 Smartphones wird VoLTE mit immer mehr LTE-Smartphones möglich. Hersteller wie HTC, LG, Microsoft und von weiteren bekannten Smartphones werden dem Beispiel von Samsung und Sony folgen und mit neuer kostenloser Firmware die modere Sprachtelefonie ermöglichen.