Android-Handys: Ein Google-Konto teilen?

Das Smartphone-Betriebssystem Android ermöglicht es mehreren Personen, Apps, Musik und Filme auch gemeinsam zu nutzen und somit nur einmal zu bezahlen. Der Trick besteht darin, ein zusätzliches, gemeinsam verwendetes Google-Konto anzulegen und auf allen Geräten als Zweitkonto einzurichten.

Android-Smartphone© siraphol / Fotolia.com // i12 GmbH
14.02.2015, 13:48 Uhr

Dies berichtet jetzt das c't Sonderheft Android.
  Internet-Zugang teilen - (k)eine gute Idee?
Wer mit seinem Android Smartphone oder Tablet sein Zweitkonto einrichtet, findet im App-Store alle Apps, die mit dem Zugang bereits gekauft wurden. Für Bücher in Play Books und Filme in Play Movies gilt das gleiche. Android fragt nach, welche Daten mit dem Zweitkonto synchronisiert werden sollen. Wer Apps ganz nach seinen eigenen Wünschen einrichten möchte, sollte die sogenannten "App-Daten" von der Synchronisation ausschließen.
  Shareconomy - was ist das und was bringt es mir?
"Wichtigste Voraussetzung ist, dass man sich vertraut", erklärt Jörg Wirtgen von c't. "Es gibt keine richtige Rechteverwaltung und nur ein Passwort. Sollte das jemand ändern, müssen es alle tun." Die Gruppe kann auch eine Person bestimmen, die das Passwort alleine verwaltet und selbst auf den anderen Geräten eingibt. Damit nicht jedes Familienmitglied munter neue Apps und Bücher kauft, kann der Passwortverwalter den Google Play Store auch anweisen, neue Anwendungen nur mit gesonderter Passworteingabe zu kaufen.