Apple-Chef Steve Jobs tritt zurück

Krankheitsbedingt tritt Firmen-Gründer Steve Jobs von seinem Posten als Chef des großen Technologie-Konzerns Apple zurück. Dies gab Jobs in einem offenen Brief auf der Webseite des Konzerns bekannt. Sollte der Aufsichtrat nun zustimmen, übernimmt Tim Cook das Ruder in Cuptertino.

Apple© Apple
25.08.2011, 10:09 Uhr

Cook sprang bereits zwischen 2004 und 2009 sowie Anfang 2011 für Jobs ein, als dieser infolge schwerer Krankheiten Pausen einlegten musste. Genaue Hintergründe für den Zeitpunkt der Bekanntgabe des Rücktritts ließen sich dem offenen Brief allerdings nicht entnehmen.
Jobs wechselt in Apple-Aufsichtsrat
"Ich habe immer gesagt, wenn jemals der Tag kommt, an dem ich meine Aufgaben und Erwartungen als CEO nicht länger erfüllen kann", wird der scheidende CEO zitiert. Im Schreiben gab Jobs weiter an, er werde in den Aufsichtsrat von Apple wechseln und dem Unternehmen somit als Mitarbeiter erhalten bleiben.
Steve Jobs gilt als Kopf und Ideengeber zahlreicher Apple-Produkte, so beispielsweise auch des Kult-Handys iPhone oder des ersten Tablets iPad.
Zum offenen Brief von Steve Jobs