BASE bringt Festnetznummer aufs Handy

Ab dem 1. September können alle BASE Kunden zusätzlich eine Festnetznummer für ihr Handy buchen. Dann sind sie zusätzlich über diese Rufnummer überall in Deutschland erreichbar. Der Vorteil für Familie, Freunde und Bekannte: Die Anrufer zahlen bundesweit nur den Preis für einen Anruf ins Festnetz.

Base© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
29.08.2011, 16:20 Uhr

Auf das Festnetztelefon daheim können BASE Kunden damit verzichten. Die zusätzliche Festnetznummer gibt es auch für Kunden von E-Plus, AY YILDIZ und myMTVmobile.
Damit setzt die E-Plus Gruppe auf einen wachsenden Trend: Laut einer aktuellen GFK-Studie können sich bereits 30 Prozent der deutschen Festnetz-Kunden vorstellen, auf ihren Anschluss zu verzichten und nur noch über das Mobilfunknetz zu telefonieren. Dazu passt der Wunsch der BASE Community nach einer festnetz-günstigen Erreichbarkeit auf dem Handy, der häufig geäußert wird.
Für viele Nutzer kostenlos
Für viele Mein BASE Kunden ist die neue Festnetznummer-Option gratis. Nutzen sie im Mein BASE Tarif die Festnetz Flat oder Allnet Flat, ist dieser neue Service inklusive. Haben sie keine der Flatrate-Optionen gebucht, kostet die zusätzliche Festnetznummer 5 Euro im Monat. Die Ortsvorwahl der neuen Nummer entspricht dabei ihrer Meldeadresse. Sie können auch die bisherige Festnetznummer mitnehmen. Dafür müssen die Kunden lediglich BASE beauftragen, ihren Festnetzanschluss zu kündigen und die Nummer zu übernehmen. BASE kümmert sich dann um alles Weitere.
Voraussetzung für die zusätzliche Festnetznummer ist der Abschluss oder das Bestehen eines Mobilfunkvertrags im Tarif "Mein BASE" mit 24 Monaten Mindestlaufzeit. Jede angefangene Gesprächsminute wird unabhängig von ihrer tatsächlichen Dauer stets voll berechnet (Minutentakt). Außerhalb und nach Ablauf der Inklusiveinheiten: 0,19 € pro Min./SMS, die Mailbox ist kostenlos.