E-Plus ändert Roaming für Prepaid-Kunden

Die E-Plus-Gruppe bietet neue Roaming-Optionen sowohl für das Telefonieren als auch für das Surfen mit dem Handy im Ausland. Nahezu alle Prepaid-Kunden der verschiedenen E-Plus-Marken sollen ab dem kommenden Juni von der Umstellung profitieren. Zudem ist Datenraoming künftig auch in den USA sowie in Australien verfügbar.

E-Plus© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
09.05.2011, 12:28 Uhr

Um den neuen Service mit dem Handy oder Smartphone nutzen zu können, zahlen Kunden 4,99 Euro und haben dann eine Woche Zeit, um innerhalb der Europäischen Union 50 Freiminuten für Gespräche nach Deutschland zu verbrauchen. Eine Datenoption erhält man für denselben Preis, dann für ein Download-Volumen von 50 MB. Auch die Kombination ist beider Angebote ist möglich.
50 Minuten telefonieren
Nach der Nutzung der 50 Minuten beziehungsweise 50 MB gelten wiederum die Standartpreise von 46 Cent pro abgehender sowie 17 Cent je angenommener Gesprächsminute. 1 MB Datenroaming kostet dann 49 Cent. Innerhalb der Roaming-Optionen werden für die Minute hingegen 10 Cent berechnet. Nutzen können diesen Service beispielsweise Kunden von BASE, blau.de oder myTMVmobile.
Insgesamt ermöglicht die E-Plus-Gruppe es Kunden derzeit in 67 Länder mit dem Handy oder Smartphone mobil zu surfen. Regelmäßig wird dieses Angebot erweiterte, aktuelle um Australien und die USA.
 Weitere Informationen zum International Roaming.