Familienfreundliche Flatrate bei o2

Telefónica Germany startet mit "Family Five" eine Tarifoption speziell für Familien: Bis zu fünf Familienmitglieder können ab 21. November für zehn Euro im Monat unbegrenzt miteinander telefonieren. Damit erreichen Kinder ihre Eltern und Geschwister sogar bei aufgebrauchtem Prepaid-Guthaben.

o2© Telefónica
11.11.2011, 08:00 Uhr

Die neue Tarifoption kann mit jedem beliebigen o2 Handyvertrag kombiniert werden. Der Inhaber der Family Five-Option muss Postpaid Kunde von o2 sein. Eltern legen dazu im o2 Shop oder im Kundenbereich auf o2.de bis zu fünf o2 Rufnummern von Familienmitgliedern fest. Jeder "Family Five"-Teilnehmer ist dann von allen anderen über eine eigene Kurzwahl zu jeder Zeit kostenlos erreichbar.
Kostenkontrolle total
Im Vordergrund des neuen Angebots stehen neben der größeren Sicherheit für Kinder vor allem auch die bessere Kostenkontrolle: Die monatliche Gebühr von zehn Euro wird über die Mobilfunkrechnung eines Elternteils abgerechnet. Bei Bedarf können für den Rest der Familie bis zu vier kostenlose Prepaid-Karten bestellt werden. Sie lassen sich wie gewöhnliche o2 Prepaid-Karten verwenden und aufladen. So kann jedem Kind unabhängig von den "Family Five"-Rufnummern ein persönliches monatliches Budget eingeräumt werden. Der Basistarif der Freikarten ist der o2 o Prepaid.
Die Mindestvertragslaufzeit der Option "Family Five" beträgt drei Monate, danach ist eine Kündigung jeweils zum Monatsende möglich.