Handy-Fotos online teilen voll im Trend

Ob Urlaubsbilder, Aufnahmen vom Abendessen oder Selfies: Fast zwei Drittel aller Smartphone-Nutzer (63 Prozent) ab 14 Jahren teilt Fotos über soziale Netzwerke wie Instagram, Facebook, Twitter, Snapchat, Flickr und Co. Das Fotografieren ist eine der wichtigsten Smartphone-Funktionen für viele Menschen und verdrängt Digitalkameras.

Tarifvergleich© Jacob Lund / Fotolia.com
08.10.2015, 12:39 Uhr

Dies zeigt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. So gut wie jeder Smartphone-Nutzer ab 14 Jahren (99 Prozent) macht mit seinem Gerät Fotos. Im Jahr 2011 nutzten erst 38 Prozent der Smartphone- und Handy-Besitzer diese Möglichkeit. Heute sind visuelle Inhalte ein entscheidender Erfolgsfaktor für Beiträge in sozialen Netzwerken und eröffnen neue Geschäftsmodelle.
  Test: Top Foto Handys
Nach eigenen Angaben teilt jeder fünfte Smartphone-Nutzer (20 Prozent) seine Fotos „häufig“ und jeder Siebte (15 Prozent) „hin und wieder“ auf den Online-Plattformen. Etwa jeder Vierte (28 Prozent) lädt Handy-Schnappschüsse immerhin „selten“ hoch. Vor allem für die Jüngeren ist das sogenannte „Foto-Sharing“ Normalität: 85 Prozent der 14- bis 29-jährigen Smartphone-Nutzer stellen Bilder in Soziale Netzwerke. Insgesamt verwenden heute bereits 65 Prozent der Bundesbürger ab 14 Jahren ein Smartphone.
  Tipps & Tricks für schöne Fotos mit dem Handy
Die Facebook-Tochter Instagram ist inzwischen fünf Jahre alt geworden. Heutzutage nutzen nach Angaben des Unternehmens weltweit über 400 Millionen Menschen den Online-Dienst zum Teilen von Fotos oder Videos und laden dort pro Tag durchschnittlich 80 Millionen Bilder hoch. Neben dem Teilen eigener Aufnahmen können Nutzer auf Instagram anderen Nutzern folgen, deren Bilder und Videos kommentieren oder bei Gefallen mit einem „Like“ versehen.