Handy in die Biotonne?

Es gibt nichts, was es nicht gibt: Forscher aus Großbritannien haben tatsächlich ein kompostierbares Mobiltelefon entwickelt. Der Leiter des Forscherteams der Universität Warwick, Kerry Kirwan, sagte, jedes Jahr würden alleine in Europa Millionen Geräte einfach weggeworfen. Ziel der Forschung sei es also gewesen, die negativen Umweltfolgen zu minimieren. Hierfür seien die Displays und Plastikschalen der Telefone durch einen biologisch gut abbaubaren Kunststoff ersetzt worden.

Chatten© nenetus / Fotolia.com
09.12.2004, 17:34 Uhr

Damit die Verbraucher die neue Entsorgungsmöglichkeit auch nutzen, wurden zusätzlich in die Hülle Blumensamen eingesetzt. Wenn dann der Kunststoff nach einigen Wochen in der Erde zerfällt, würden diese automatisch freigesetzt. So rief denn die Zeitung „The Guardian“ seine Leser bereits auf: „Laßt Handys blühen!“ Ob und wann auch in unseren Gärten ehemalige Handys eine neue Existenz beginnen bleibt abzuwarten...