iPhone: Klaut ein Trojaner Nutzer-Daten?

Sicherheits-Experten des Unternehmens „Trend Micro“ haben eigenen Angaben zufolge eine aktuelle Bedrohung für Apple iPhones entdeckt. Das Schadprogramm mit dem Namen „XAgent“ läuft im Hintergrund und kann beispielsweise Texte, Bilder und andere Daten stehlen. Betroffen sind die Betriebssysteme iOS 7 und iOS 8.

Apple© Apple
06.02.2015, 10:12 Uhr

In einem entsprechenden Blog-Artikel von Trend Micro berichtet die Firma ein paar Details zu dem Virus auf Apple iPhones. Demnach ist die XAgent App eine vollständig funktionsfähige Malware, die man nicht anhalten kann. Die App ist darauf ausgelegt, diverse Informationen von iOS-Geräten zu sammeln. Sie kann beispielsweise

  • Textnachrichten sammeln
  • Kontaktlisten holen
  • Bilder holen
  • Geo-Location-Daten sammeln
  • Eine Tonaufnahme starten
  • Eine Liste installierter Apps holen
  • Eine Liste von Prozessen holen
  • Den WLAN-Status holen

Normalerweise sind Apple iPhones weniger anfälliger für Viren und Trojaner – Android Handy werden deutlich häufiger angegriffen. Apple schützt seine Nutzer, indem Apps im App-Store vorab entsprechend kontrolliert werden.