Mit dem „Vodafone-ReiseVersprechen“ die Handykosten im Ausland im Griff

Mit dem stark vereinfachten und günstigen Roaming-Tarif „Vodafone-ReiseVersprechen“ bietet das Mobilfunkunternehmen ab 01. Juni 2005 ein neues Angebot für das grenzüberschreitende Telefonieren in Vodafone-Netzen an. Das Prinzip ist einfach: Im Ausland gelten für die meisten Gespräche dieselben Minutenpreise wie zu Hause. Hinzu kommen einmalig 0,75 Euro pro Gespräch. Urlauber und Geschäftsreisende können damit bei vielen Auslandsgesprächen mehr als 50 Prozent sparen und so von der globalen Präsenz des Unternehmens profitieren.

Vodafone© Vodafone GmbH
24.05.2005, 12:45 Uhr

Ebenfalls neu: Mit dem „Vodafone-ReiseVersprechen“ werden Inklusivminuten (außer von Tarifoptionen) auch auf Roaminggespräche angerechnet. Auch bei ankommenden Gesprächen, die Vodafone-Kunden im Ausland erreichen, werden statt der Weiterleitungskosten ab Grenze lediglich einmalig 0,75 Euro fällig, sofern er in einem Vodafone-Netz eingebucht ist. Damit genießen Kunden mit dem „Vodafone-ReiseVersprechen“ meist erhebliche Preisvorteile, oft sind dadurch Gespräche im Ausland deutlich mehr als 50 Prozent günstiger als bisher.
Lediglich bei besonders langen Gesprächen fällt ab der 61. Minute zusätzlich ein Preis von 0,20 Euro pro Minute an. Für Gespräche aus einem der ausländischen Vodafone-Netze in ein anderes europäisches Land werden die Minutenpreise für internationale Gespräche aus Deutschland zugrunde gelegt, addiert werden auch hier nur einmalig 0,75 Euro. Die Inklusivminuten und Minutenpreise im Rahmen des „Vodafone-ReiseVersprechens“ werden unabhängig vom Tarif der Vodafone-Karte im günstigen 60/30-Takt abgerechnet.
Bei dem neuen „Vodafone-ReiseVersprechen“ genießen die Kunden oft erhebliche Preisvorteile und haben ihre Kosten besser unter Kontrolle. Für ein dreiminütiges Standard-Gespräch aus dem italienischen Vodafone-Netz nach Deutschland beispielsweise werden beim neuen Roamingtarif drei Gesprächsminuten plus 0,75 Euro abgerechnet.
Nach erfolgreich abgeschlossener Testphase für die Vodafone UMTS-SpezialPakete startet ab 1.6.2005 der neue Roaming-Tarif „Vodafone-ReiseVersprechen“ für die meisten Kunden mit Laufzeitvertrag, z.B. bei Buchung eines der Vodafone-MinutenPakete. Auch Kunden die bereits einen Vertrag bei Vodafone haben, können vom „Vodafone-ReiseVersprechen“ profitieren. Um das „Vodafone-ReiseVersprechen“ nutzen zu können, ist lediglich eine einmalige kostenlose Anmeldung unter der Kurzwahlnummer 12 225 oder über die Kundenbetreuung notwendig.
Das „Vodafone-ReiseVersprechen“ gilt für Standard-Gespräche in 18 Ländern, in denen Vodafone mit eigener Marke oder mit Beteiligungen vertreten ist: Großbritannien, Italien, Spanien, Portugal, Irland, Schweden, Griechenland, Ungarn, Malta, Niederlande, Albanien, Ägypten, Australien, Neuseeland, Japan, Frankreich (SFR), Belgien (Proximus) und Schweiz (Swisscom mobile). Für sonstige Gespräche und Verbindungen gelten die Konditionen des Roaming-Tarifs „Vodafone World“.