Netzausbau bei o2: Kein Roaming über T-Mobile mehr

o2 baut sein eigenes GSM-Handy-Netz mit moderner Technologie nun nahezu flächendeckend aus. Auch die Versorgung mit UMTS soll bis Ende 2009 auf 60 Prozent steigen. Das nationale Roaming-Abkommen mit T-Mobile wird Ende 2009 auslaufen.

o2© Telefónica
11.02.2008, 17:07 Uhr

Laut o2 soll die Einführung neuer Technologien darüber hinaus den schnelleren Up- und Download mobiler Daten ermöglichen. Die Investitionen sind Teil eines 3,5 Milliarden-Euro-Pakets in die Netz-Infrastruktur, das Telefónica o2 Europe bereits im Oktober 2007 angekündigt hatte.
Kein Roaming mehr über T-Mobile
Der flächendeckende Ausbau des o2-eigenen GSM-Netzes wird bis Ende 2009 abgeschlossen sein. In Regionen, in denen eine nahezu 100-prozentige Netzabdeckung erreicht ist, wird o2 ausschließlich das eigene Netz einsetzen. Das könnte für einige o2-Telefonierer Veränderungen mit sich bringen: Es kann durchaus passieren, dass in Einzelfällen kein Handyempfang mehr verfügbar ist, wo bisher das T-Mobile-Netz ausgeholfen hat, nun aber ein partielles o2-Funkloch entsteht. Bislang zeigte sich o2 in solchen Fällen den Kunden gegenüber jedoch kulant.
Insgesamt soll das GSM-Netz von o2 künftig über 17.000 Basisstationen verfügen, davon sind 1.000 eigens dafür vorgesehen, Standorte von Business-Kunden zu versorgen. Auch den Ausbau des Mobilfunknetzes entlang von Fernstraßen und ICE-Strecken will o2 weiter vorantreiben.
Mehr Geschwindigkeit für Handy-Datenübertragung
In den nächsten Jahren wird die Nutzung mobiler Datendienste kontinuierlich steigen. Aus diesem Grund will o2 UMTS und HSDPA (High Speed Downlink Packet Access) in Ballungsgebieten kontinuierlich ausbauen und in ländlichen Regionen noch in diesem Jahr durch EDGE (Enhanced Data Rates for GSM Evolution) ergänzen. Gleichzeitig führt o2 Germany die HSUPA (High Speed Upload Packet Access)-Technologie ein. Damit können Kunden große Datenmengen unterwegs schneller per Mail verschicken, beispielsweise hoch aufgelöste Fotos oder Videos.
Wie sind Ihre Erfahrungen mit dem o2-Netz?
Diskutieren Sie mit im Forum!