Neues doro-Handy PhoneEasy 510

Für die Umsetzung des neuesten Handys der PhoneEasy-Reihe setzte sich der Spezialist für Senioren-Handys, Doro, mit potentiellen Endkunden zusammen. Anhand der Bedürfnisse der angehenden Nutzer erarbeitet doro das PhoneEasy 510, das noch vor Weihnachten in die Läden kommen soll.

Chatten© nenetus / Fotolia.com
17.11.2011, 10:50 Uhr

Mit dem doro PhoneEasy 510 konzentriert sich Doro eigenen Angaben nach auf das Wesentliche, nämlich sinnvolle Funktionen und ergonomisches Design. So sind die Tasten nicht nur groß, sondern auch merklich voneinander getrennt und beleuchtet, was die Bedienung erleichtern soll. Das 2 Zoll große Farbdisplay sorgt für eine gut lesbare Darstellung der Zeichen.
Im Telefonbuch können bis zu 300 Kontakte gespeichert werden, drei Direktwahltasten sorgen für die schnelle Verbindung per Knopfdruck. Genauso schnell lässt sich die SMS-Funktion aufrufen, auch sie wurde mit einer eigenen Taste versehen.
Das doro PhoneEasy 510 ist Hörgeräte kompatibel (M3/T3) und die Lautstärke des Anrufsignals ist bis zu 83 dB einstellbar. Auch bietet das doro PhoneEasy 510 einen Schiebeschalter für die Tastensperre, eine integrierte Taschenlampe, ein FM-Radio sowie eine Notruftaste. Funktionen, die nicht benötigt werden, können ausgeblendet werden. Über die OTA Programmierung („Over-The-Air“) ist es möglich, dass Funktionen wie z. B. die Notrufeinstellungen oder die Kontaktliste von einem zweiten dafür autorisierten Handy aus der Ferne programmiert werden können.
Preis und Verfügbarkeit
Das doro PhoneEasy 510 ist mit Ladeschale für etwa 100 Euro ohne Vertrag ab November im Handel in den Farben schwarz und weiß erhältlich ist.
 Datenblatt des doro PhoneEasy 510
 doro Handys im Test