Nokia: Neue Einsteigermodelle ab 30 Euro

Der finnische Hersteller Nokia stellt neue Einsteiger-Handys vor, die besonders günstig sind. Voraussichtlich im ersten Quartal 2010 sollen das Nokia 1616, das Nokia 1800, das Nokia 2220 slide und das Nokia 2690 ab rund 30 Euro ohne Vertrag erhältlich sein. Eine High-Tech-Ausstattung wie beim Nokia N97 darf der Kunde nicht erwarten.

Microsoft© Microsoft Corporation
04.11.2009, 14:11 Uhr

Die neuen Modelle sind klar der Einsteiger-Kategorie zuzuordnen. Das Handy Nokia 1616 bietet beispielsweise neben einem auswechselbaren Cover ein UKW-Radio, ebenso wie das Nokia 1800. Beim letzteren Modell zählt ein Kopfhörerpaar bereits zum Lieferumfang.
Das Nokia 2220 slide und das Nokia 2690 sollen für rund 50 Euro verkauft werden. Sie bieten per Ovi-Mail Zugang zum E-Mail-Konto. „Dienste wie die Nokia Life Tools und Ovi Mail sorgen für umfassende neue Möglichkeiten und bieten vielen Menschen einen ersten Einstieg in die Welt des Internets – ohne Umweg über einen PC“, erklärt Alex Lambeek, Vice President, Nokia die neuen Dienste.
Beide Günstig-Handys unterstützen GPRS für eine gelegentliche Internetverbindung oder den Empfang von MMS-Mitteilungen. Neben der Radio-Funktion bietet das Nokia 2220 slide eine VGA-Kamera, das Nokia 2690 verfügt hingegen über einen Speicherkarten-Steckplatz und einen Musicplayer samt universeller Klinkenbuchse.
Ausführliche Handy-Testberichte
Gut und günstig - was taugen Einsteiger-Handys unter 100 Euro