Nokia zeigt N9 und kündigt weitere Smartphones an

Bereits zu Beginn des Jahres stellte Nokia im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona neben einem neuen Chef, Stephen Elop, eine neue Strategie vor. Im Kern dieser Strategie, so das Unternehmen, stünden Innovationen. Im Rahmen der "Nokia Connection" in Singapur gab Nokia nun den derzeitigen Stand der Dinge bekannt.

Microsoft© Microsoft Corporation
21.06.2011, 09:31 Uhr

Gerade die Baureihe der Series 40-Geräte erhielt eine unerwartete Aufwertung. Mit dem C2-02, dem C2-03 sowie dem C2-06 zeigte Nokia drei neue Handys der einfacheren Kategorie, die sich mit Dual-SIM sowie Single-SIM und Touchscreen verschlagworten lassen.
Noch im Juli will man bei Nokia zudem mit der Auslieferung der Modelle N8, E7, des C7 und des C60-1 samt dem neuesten Stand des Symbian-Betriebssystems mit Namen Anna beginnen. Außerdem kündigte die finnische Handyschmiede an, in den kommenden zwölf Monate bis zu zehn weitere Smartphones mit Symbian herauszubringen.
Nokia N9 samt NFC-Chip
Eines davon soll dann das N9 sein, dass Nokia in Singapur vorstellte. Das Gerät setzt einzig auf einen Touchscreen und kommt ohne Tasten aus. Das Gerät selbst besteht aus Polycarbonat, was aufgrund seiner Beschaffenheit für eine verbesserte Antennenleistung stehen soll. Auch auf den NFC-Zug möchte Nokia aufspringen und verpasst dem N9 einen entsprechenden NFC-Chip. Wann genau das Nokia N9 herauskommen soll stand hingegen noch nicht fest.

Feiert heute seine Premiere: Das Nokia N9
Polycarbonat, als Antennenförderer
Feines Bild für den Video-Genuss
Flaches Smartphone: Das neue Nokia N9
„Zeig mir den Weg!“
Welche Farbe darf es sein?