o2 und E-Plus Netz wächst weiter zusammen

Fremdnetz oder nicht – diese Frage gibt es bei o2 und E-Plus Tarifen ab Mitte März nicht mehr. Ganz egal, in welchem der beiden Netze Kunden ihren Handytarif gebucht haben, sie werden jeweils wie das eigene behandelt. Dies bedeutet: Für SMS oder Anrufe gelten Preise wie netzintern.

E-Plus© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
07.03.2016, 11:45 Uhr

Telefonieren, SMS und MMS verschicken ist für Kunden aller Telefónica Eigen- und vieler Partnermarken ab dem 14. März zu so genannten „On-Net-Konditionen“ möglich. Das heißt: Bei der Abrechnung von Telefonie und Messaging wird nicht länger zwischen dem E-Plus und o2 Netz unterschieden, mögliche zusätzliche Kosten ins jeweils andere Netz entfallen für die Kunden.
Keine Extra-Kosten mehr
Von den neuen Konditionen profitieren vor allem diejenigen Kunden der Telefónica-Gruppe, die entweder Vorzugskonditionen für Telefonate, SMS und MMS zu Kunden im eigenen Netz (On-Net) genießen oder eine kostenpflichtige Fremdnetz-Flat in das o2 oder in das E-Plus Netz haben. Für sie sind künftig Telefonie und Messaging über SMS und MMS in das jeweils andere Netz kostenlos bzw. werden zu On-Net-Konditionen abgerechnet. Bisherige Kosten für eine Fremdnetz-Flat ins Partnernetz entfallen. Auch der Tausch in eine andere Wunschnetz-Flat ist möglich.
Der On-Net-Startschuss betrifft neben ausgewählten Tarifen der Marken o2 und E-Plus / Base auch solche weiterer Marken wie AY YILDIZ und Ortel Mobile.