Samsung Galaxy A5 und A3 im Handel

Mit seiner neuesten Smartphone-Serie will der Hersteller Samsung Design und aktuelle Technik in einem besonders flachen Gehäuse aus Metall zusammen bringen. In vier verschiedenen Farbvarianten können Nutzern der weniger als sieben Millimeter dünnen Galaxy A5 und Galaxy A3 ihren persönlichen Stil auszudrücken.

Samsung© Samsung Electronics GmbH
14.01.2015, 14:44 Uhr

Mit 6,7 mm und 6,9 mm Dicke gehören das Galaxy A5 und A3 zu den flachsten je von Samsung hergestellten Smartphones. Die schlanke Figur mit dem Metall-Unibody beherbergt unter anderem eine 5-Megapixel-Frontkamera, ein Super Amoled-Display und ein 1,2-GHz-Quad-Core-Prozessor.
Schnell geknipst und geteilt
Passend für Freunde des Selfies ist eine 5-Megapixel-Kamera mit vielen Foto-Funktionen auf der Frontseite integriert, die auch „Gruppen-Selfies“ in einem Winkel von bis zu 103 Grad ermöglichen soll. Damit Bilder dann auch schnell geteilt werden können, sind die Smartphones mit dem LTE Category 4-Standard kompatibel.
Hochwertiges Display
Die zwei Handys verfügen über brillante Super Amoled-Bildschirme mit einer Diagonale von 5 Zoll (12,63 cm) beim Galaxy A5 und von 4,5 Zoll (11,48 cm) beim Galaxy A3. Der Bildschirmmodus „Anpassungsfähige Anzeige“ soll eine besonders klare und kontrastreiche Darstellung ermöglichen, die auch bei verschiedenen Betrachtungswinkeln stabil bleibt, auch unter hellem Sonnenlicht.
Verfügbarkeit
Das Galaxy A5 ist für 399 Euro (UVP) und das Galaxy A3 für 299 Euro (UVP) ab sofort im deutschen Handel erhältlich. Beide Modelle erscheinen in vier Farbvarianten: „Pearl-White“, „Midnight-Black“, „Platinum-Silver“ und „Champagne-Gold“.