Stiftung Warentest: Nokia vor iPhone

Zwei Smartphones von Nokia schneiden besser ab als Apples iPhone G4 - und kosten dabei deutlich weniger. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in der aktuellen September- Ausgabe ihrer Zeitschrift Test, für die sie insgesamt 18 Smartphones und 10 Multimediahandys getestet hat.

Microsoft© Microsoft Corporation
27.08.2010, 14:46 Uhr

Die beiden Smartphone-Testsieger von Nokia überzeugen mit gutem Klang und einer leistungsstarken Kamera. Beide liegen mit 380 Euro für das Nokia X6 und 169 Euro für das Nokia 5230 preislich im Mittelfeld oder gar darunter. Trotz des stolzen Preises von 925 Euro, mit einem 2-Jahresvertrag von T-Mobile, verärgert das iPhone von Apple seine Nutzer mit Empfangsproblemen und der Bindung an die iTunes-Software. Überzeugende Internetfunktionen, GPS und die gute Kamera bringen das iPhone trotzdem auf den vorderen Platz.
Die besten Multimedia Handys
Guter Klang und scharfe Bilder, immer auf Empfang und benutzerfreundliche Oberfläche: Die meisten Multimedia-Handys haben dasselbe Leistungsangebot. Doch nicht alle können überall überzeugen. Deshalb gilt es, bei der Auswahl Prioritäten zu setzen. Der Testsieger bei den Multimediahandys, Samsung Corby S5620 für 259 Euro, gewinnt dank einfacher Handhabung und hoher Akkulaufzeit.
Tipp: Wer regelmäßig mit seinem Handy im Internet surft, bucht am besten eine Internet-Flatrate. Mit diesen Tarifen können Nutzer für einen festen Preis beliebig lange im Netz surfen. Für Spontansurfer gibt es Flatrates, die Tage- oder Wochenweise buchbar sind.
Alle Handy Testberichte im Video