Talkline stellt neue Tarife vor

Ab sofort bietet der Mobilfunk Service Provider Talkline drei neue Tarife ohne monatliche Grundgebühr und mit Minutenpreisen ab drei Cent an. Die Talkline Free-Tarife S, M und XL gelten für die Netze von T-Mobile, Vodafone und E-Plus und sind besonders für Normal- und Vieltelefonierer interessant.Bei "Talkline Free" entfällt die Grundgebühr über die gesamte Vertragslaufzeit von 24 Monaten und die Gesprächsminuten sind den ganzen Tag durchgehend günstig. "Damit gehören komplizierte Wochenend- oder Abendtarife der Vergangenheit an und der Kunde muss sich auch keine Gedanken mehr über Haupt- und Nebenzeiten machen", betont Torben Rick, Geschäftsführer und CCO bei Talkline.

Chatten© nenetus / Fotolia.com
19.10.2004, 09:00 Uhr

Bei einer reduzierten Anschlussgebühr von 15,95 Euro muss man sich nur noch für den Tarif S, M oder XL entscheiden. Bereits beim Talkline Free-Tarif S im E-Plus Netz kosten rund um die Uhr Gespräche ins Festnetz nur drei Cent/Minute und netzinterne Telefonate 29 Cent/Minute. Der Mindestgesprächsumsatz liegt bei 24 Euro im Monat. In den Talkline Free-Tarifen M und XL liegen die Mindestumsätze bei 48 beziehungsweise 72 Euro bei entsprechend günstigeren Minutenpreisen.
Bei allen drei Free-Tarifen gibt es jeweils drei Optionen zur Auswahl. Man muss sich für eine Option entscheiden. In der Option "Ortsgespräche" werden Gespräche im Ortsbereich, in dem man sich gerade befindet, zu einem günstigen Preis geführt. Die beiden anderen Tarif-Optionen "Netzinterne Gespräche" und "Netzübergreifende Gespräche" sparen bei Telefonaten innerhalb eines Mobilfunknetzes oder bei netzübergreifenden Gesprächen.