Vodafone: Preissenkung bei schnellem VDSL

Festnetz-Kunden von Vodafone sind im Netz ab sofort günstiger unterwegs. Der Kommunikations-Anbieter aus Düsseldorf senkt die monatlichen Basispreise für seine VDSL Internet-Anschlüsse dauerhaft. Ab dem 10. September sparen Neukunden bei Abschluss eines VDSL-Paketes mit 50 bzw. 100 Mbit/s ab jeden Monat fünf Euro.

Vodafone© Vodafone GmbH
02.09.2015, 14:17 Uhr

Sollte sich der Bedarf bei der Breitband-Anbindung ändern, können die Kunden jederzeit in einen anderen Festnetz-Tarif mit höheren oder niedrigeren Übertragungs-Geschwindigkeiten wechseln.
Für die ersten 12 Monate zahlen Vodafone-Kunden mit VDSL-Anschluss 19,99 Euro. Danach kostet der Internet & Phone DSL 50 34,99 Euro pro Monat statt 39,99 Euro. Für schnelleres Surfen im Tarif Internet & Phone DSL 100 werden ab dem 13. Monat 39,99 Euro statt 44,99 Euro fällig.
Tarifwechsel einfach möglich
Für den Fall, dass Kunden einmal schnellere Surf-Geschwindigkeiten benötigen, bietet Vodafone eine Wechselgarantie. So können Kunden ab dem 12. Monat ihrer Vertragslaufzeit problemlos in größere VDSL-Pakete wechseln. Der Wechsel in kleinere Pakete ist ebenfalls möglich.
Wer möchte, erhält zum VDSL-Anschluss auch ein TV-Paket. Für zusätzlich 10 Euro monatlich stehen über 80 Free-TV-Sender und die Vodafone TV-Videothek mit rund 6.000 Filmen und Serien zur Verfügung. Die mitgelieferte Set-Top-Box ermöglicht zeitversetztes Fernsehen.
Vodafone und Kabel Deutschland werden eins
Darüber hinaus teilte Vodafone mit, dass die beiden Unternehmen Kabel Deutschland und Vodafone ihre Aktivitäten in Zukunft in einer gemeinsamen Marke bündeln wollen. Für einen einheitlichen Markenauftritt werden sollen sukzessive zahlreiche Standorte, Shops und Websites umgestaltet werden. Anderthalb Jahre nach dem Zusammenschluss soll Kabel Deutschland so nun auch im Markenauftritt zu Vodafone werden.