Weniger Handys verkauft

Die Nachfrage nach Mobiltelefonen ist deutlich zurückgegangen. Sowohl Marktführer Nokia als auch Konkurrent Sony Ericsson sehen pessimistisch in die Zukunft: Sie erwarten rund 10 Prozent weniger verkaufte Handys in 2009. Lediglich so genannte Smartphones lassen die Hersteller noch hoffen.

mobiles Internet Handy© zphoto83 / Fotolia.com
31.07.2009, 15:07 Uhr

Smartphones sind Handys, die immer mehr Funktionen eines normalen Computers bieten, also beispielsweise surfen und mailen oder Office-Dokumente bearbeiten und Musik hören. Hier geben das Nokia N97 oder das Apple iPhone den Handy-Herstellern Anlass zur Hoffnung, Marktanteile zu verteidigen.
Auch durch zusätzliche Anwendungen wie Musik-Downloads für das Handy versprechen sich die Anbieter neue Umsatz-Chancen.
Neue Handy Testberichte
Günstige Handytarife - mit dem unabhängigen Tarifrechner