WhatsApp für Andoid bald nicht mehr kostenlos?

Eine der beliebtesten Apps auf dem Smartphone-Markt gibt es möglicherweise bald schon nicht mehr gratis: Der WhatsApp Messenger, mit dem Mobilfunk-User über ihren Datentarif Nachrichten austauschen können, soll kostenpflichtig werden. Allerdings wäre er immer noch deutlich günstiger als SMS-Kurznachrichten.

WhatsApp© Rido / Fotolia.com
20.11.2012, 16:11 Uhr

Denn die Rede ist momentan von einer Jahresgebühr im Cent-Bereich: 0,99 Dollar oder 0,80 Euro soll User von Andoid-Handys die Nutzung angeblich zukünftig kosten. Als Quelle für diese Meldung wird derzeit der Blog mobiflip zitiert, danach sollen erste Zahl-Aufforderungen für WhatsApp User gesichtet worden sein.
 Joyn, Skype und WhatsApp: SMS-Nachfolger im Detail
Gerüchte darüber, ab wann WhatsApp für Android kostenpflichtig werden könnte, gab es schon länger. Für das Apple iPhone soll die Nutzung wohl vorerst kostenlos bleiben, allerdings zahlen diese derzeit auch bereits 0,89 Cent für den Dwonload der App.