D-Netz Tarife - Guter Empfang garantiert

Ob begründet oder nicht – zahlreiche Nutzer schwören beim Thema Mobilfunk auf das D-Netz. Hier ist die Netzabdeckung top, Handy Telefonate laufen stabil und das Internet-Surfen unterwegs funktioniert mit hoher Geschwindigkeit. Im D-Netz operieren die Anbieter Deutsche Telekom und Vodafone. Es gibt aber auch günstigere Alternativen.

Die Netz-Qualität und Netz-Abdeckung ist natürlich wichtig und oft sogar entscheidend für die Qualität von Internet- oder Sprachverbindungen per Handy. Gerade in ländlichen Regionen ist der Ausbau bzw. die Versorgung hier etwas besser als bei der Konkurrenz In der Regel haben Nutzer bei D-Netz-Angeboten die beste Verbindungs-Qualität.

Günstige Handytarife im D-Netz finden

Wer bietet den D-Netz-Service?

In Deutschland gibt es zwei Anbieter, die diesen Service bieten: Das D-Netz der Telekom und das D-Netz von Vodafone. Bei beiden Unternehmen sollten Kunden keine Probleme haben, auch mobil ständig in Kontakt zu bleiben. Bei der Telekom und Vodafone, die sich selbst als technologische Vorreiter im Mobilfunk sehen, sind die Tarife, ob Allnet Flat mit SMS Flat oder SIM only Prepaid Tarif, teilweise etwas teurer – Premium-Leistung gegen Premium Gebühr sozusagen. Es geht aber oft auch billiger: Zahlreiche Discounter bieten Handytarife im D-Netz von Telekom oder Vodafone an, dies jedoch zu deutlich günstigeren Preisen. Zu den bekanntesten Handy-Discountern und Resellern im D-Netz zählen unter anderem congstar, 1&1, otelo, klarmobil oder callmobile.

Für das Telefonieren unterwegs ist ein einwandfrei ausgebautes und funktionierendes Mobilfunknetz unerlässlich. Heutzutage erwarten Kunden jedoch noch mehr: Sie wollen mit ihren Handytarifen und Smartphones per Flat im Internet surfen, E-Mails versenden, chatten und mehr. Das bedeutet, dass das Netz nicht nur zuverlässig sein, sondern auch eine konstant hohe Geschwindigkeit bei der Datenübertragung gewährleisten muss. Das versprechen die D-Netze ihren Kunden, beispielsweise mit einer flächendeckend ausgebauten LTE Versorgung.

Was ist das D-Netz und worin liegen die Vorteile?

Das D-Netz ist ein Mobilfunk-Standard, den es bereits sehr lange gibt, nämlich seit 1991. Nach einer Testphase von einem Jahr wurde der reguläre Betrieb schließlich am 1. Juli 1992 gestartet. Anfangs gab es das sogenannte D1-Netz der Telekom (vormals DeTeMobil und T-Mobile) und das D2-Netz von Vodafone (ehemals Mannesmann Mobilfunk). Später kamen noch die E-Netze hinzu.

Das D-Netz ist übrigens technisch so standardisiert, dass Kunden mit ihrer SIM Karte im Handy nicht nur in Deutschland, sondern je nach Frequenz auch im Ausland mobil mit ihrem Handy oder Smartphone telefonieren oder surfen können. Im Urlaub können sich Nutzer ganz einfach und automatisch mit ausländischen Providern verbinden, da bei diesen der gleiche Standard verwendet wird.

Die Anbieter von Leistungen im D-Netz versprechen ihren Kunden eine besonders hohe Qualität, auch hinsichtlich der Sicherheit. So soll das Abhören von Gesprächen oder Mitlesen von Mails angeblich so gut wie ausgeschlossen sein.

Fazit: Warum D-Netz?

Zusammenfassend hier noch einmal die Vorteile eines Handytarifs im D-Netz:

  • Gute Netzabdeckung, auch außerhalb von Ballungsgebieten
  • Hohe Geschwindigkeit und Bandbreite für Daten (LTE)
  • Zuverlässige Sicherheit

Häufige Fragen zum D-Netz?

  • Was bedeutet D-Netz Qualität?

    D-Netz Qualität stellt ein Merkmal dar, mit dem sehr oft geworben wird. Es ist aber nicht nur ein wichtiger Begriff fürs Marketing, sondern es steckt tatsächlich ein Versprechen für eine gute Netzabdeckung dahinter. Das hat mit den Anfangszeiten der D-Netze zu tun, die schon immer eine überdurchschnittlich gute Netzabdeckung geboten haben. Vor allem in ländlichen Gegenden waren sie der Konkurrenz voraus, was dem 900-MHz-Frequenzbereich zu verdanken ist.

    Anfangs nutzten nur die Telekom (D1-Netz) und Vodafone (D2-Netz) die D-Netze, erst ein paar Jahre später folgten O2 und E-Plus mit dem sogenannten E-Netz. Heute ist die Trennung lockerer. Das liegt auch daran, weil zum Beispiel auch O2 900-MHz-Bereiche in Anspruch nimmt.

    D-Netz Qualität bedeutet unterschiedlichen Tests zufolge auch heute noch, dass man als Kunde mit höherer Wahrscheinlichkeit eine sehr gute Netzabdeckung hat.

  • Wer hat die besten D-Netz-Tarife?

    Das D-Netz der Telekom (D1) genießt einen sehr guten Ruf – das bestätigen auch mehrere Tests. Konkurrenten können nicht vorbeiziehen, allerdings ist Vodafone (D2) auf einem nahezu ähnlichen Niveau. Aus diesem Grund haben beide Anbieter auch die besten D-Netz-Tarife, was sich an der Netzabdeckung, aber auch bei der Geschwindigkeit des Datenvolumens zeigt. Beide Mobilfunknetzbetreiber vermieten ihre Netze aber auch an Discounter. Mit ganz wenigen Ausnahmen können günstigere Alternativen (und damit sind auch die D-Netz-Tarife von den Discountern gemeint) aber nicht bei den Surfgeschwindigkeiten mithalten, da es dort meist bei 50 Mbit/s endet. Einzig Edeka Smart (D1-Netz) zieht mit der Telekom gleich, es geht mit bis zu 300 Mbit/s durchs Netz. Das gleiche Bild ist auch im D2-Netz zu finden, denn auch hier kann niemand mit Vodafone gleichziehen.

    Wenn man nur nach der Qualität und nach der Leistung der D-Netz-Tarife geht, dann liegen die Telekom und Vodafone vorne. Preislich sieht es wieder ganz anders aus, denn hier haben Anbieter wie Congstar (Telekom-Tochter), Edeka Smart, mobilcom-debitel, klarmobil und otelo die Nase vorne.

  • Wer hat die günstigsten D-Netz-Tarife?

    Geht es um die günstigsten D-Netz-Tarife, dann ist man bei der Telekom (D1) und bei Vodafone (D2) falsch. Es gibt zwar manchmal durchaus interessante Angebote, generell ist man aber bei Discountern besser aufgehoben. Diese wiederum schenken sich untereinander nicht viel, sodass sich der Durchschnittspreis oft nur um wenige Cent und selten um mehrere Euro unterscheidet. Einfluss auf den Preis haben unter anderem das Datenvolumen und der Tariftyp (Vertrag oder Prepaid).

    Zu den günstigsten Anbietern von D-Netz-Tarifen gehören ja! mobil, Penny mobil, Norma Connect, mobilcom-debitel, crash und LIDL Connect. Beim Vergleich der Tarife hilft die Seite "https://www.handytarife.de/discount-tarife/" weiter.